Kann man mit einem Kajak ein Dui bekommen?

Kann ich mit einem Kajak ein BUI bekommen?
Inhaltsübersicht
    Fügen Sie eine Kopfzeile hinzu, um mit der Erstellung des Inhaltsverzeichnisses zu beginnen

    Können Sie eine DUI auf einem Boot oder Kajak bekommen?

    Wir sind uns beide einig, dass das Führen eines Fahrzeugs im Straßenverkehr mit wenig Alkohol in den Adern und viel Restalkohol in der Flasche eine sehr gefährliche, unverantwortliche und unzulässige Handlung ist. 

    Als Kajakfahrer fragen Sie sich vielleicht, ob es illegal ist, ein paar Flaschen Bier oder alkoholischen Wein mit sich zu führen, und ob man dafür einen Straftatbestand erfüllen kann. Viele Kajakfahrer haben sich diese Frage nie gestellt. 

    Kajak-„Spielzeuge“ werden oft als „Fahrzeuge“ betrachtet öffentliche Wasserstraßen als Motorboote, daher unterliegen Kajakfahrer wie Sie den gleichen Gesetzen. Um dann die Frage zu beantworten, ob Sie wegen DUI oder BUI angeklagt werden können? Die Antwort ist ein klares „Ja“. Schockierend, oder?

    Ich habe Menschen, die sich mit Wassersport und wasserbezogenen Freizeitaktivitäten beschäftigen, schon immer interessant gefunden, aber ich war wirklich überrascht, als ich bei der Recherche zu diesem Artikel auch erfuhr, dass man einen BUI bekommen kann. 

    Kajakfahrer genießen jedoch unterschiedliche Freiheiten, je nachdem, in welchem Land und in welchem Bundesstaat sie sich befinden.

    Fahren unter Alkoholeinfluss (BUI): Bedeutung und Gemeinsamkeiten mit DUI

    Einfach ausgedrückt bedeutet BUI "Boating Under Influence" (Fahren unter Alkoholeinfluss), genau wie sein Gegenstück DUI (Driving Under Influence). Während BUI für Betreiber von Wasserfahrzeugen gilt, gilt DUI für Fahrer von Fahrzeugen an Land.

    Obwohl man leicht denken könnte, dass, da DUI oft gleichbedeutend mit "Trinken und Fahren" ist, BUI den gleichen Weg gehen sollte - mit "Trinken und Bootfahren". Dies ist nicht der Fall.

    Alkohol ist nur ein Teil dessen, worum es bei BUI geht. Wenn Sie zum Beispiel in einem beliebigen Bundesstaat ein BUI bekommen, bedeutet das einfach, dass Sie ein Wasserfahrzeug unter dem Einfluss einer Substanz führen, die Sie daran hindert, Ihr Schiff effektiv und sicher zu steuern.

    Bei der Substanz kann es sich um Bier, alkoholischen Wein, Wodka, Marihuana, verschriebene Hustenmittel oder andere schlaffördernde Medikamente handeln. Wenn die Strafverfolgungsbehörden der Meinung sind, dass Ihr Urteilsvermögen beeinträchtigt sein könnte und Sie Ihr Leben oder das Leben anderer in Gefahr bringen könnten, können Sie wegen Alkohol am Steuer angeklagt werden.

    BUI und BWI: Unterschiede

    Technisch gesehen gibt es keinen Unterschied zwischen einem BWI und einem BUI. Verschiedene Staaten verwenden unterschiedliche Formulierungen, um dieselbe Tat zu erklären, d. h. um zu zeigen, dass das Führen von Wasserfahrzeugen mit einer beeinträchtigenden Substanz im Blut illegal ist. BUI bedeutet einfach Boating Under the Influence, während BWI Boating While Intoxicated bedeutet

    Was versteht die Strafverfolgung unter einem "Schiff"?

    Es gibt viele Komplikationen bei der Auslegung der Rechtsvorschriften für den Begriff "Wasserfahrzeug", denn Wassersport und Freizeitaktivitäten auf dem Wasser haben in kurzer Zeit an Aufmerksamkeit gewonnen, und die Gesetze und Vorschriften haben kaum Schritt gehalten.

    Die Folge davon ist, dass Strafverfolgungsbeamte bei vielen Gelegenheiten nach eigenem Ermessen handeln müssen, wenn sie auf ein Kajak stoßen Bediener, der wahrscheinlich alkoholisiert ist beeinflussen.

    Obwohl einige Staaten die Fahrer von handbetriebenen oder nicht motorisierten Kajaks von diesen Gesetzen ausnehmen, kann ein Beamter Sie in den meisten Fällen als alkoholisiert behandeln, wenn Sie in einem Kajak mit Trolling-Motor trinken, genauso wie er einen anderen mit einem Motor behandeln würde. Angeln Boot.

    Gefahren beim Kajakfahren unter Alkoholeinfluss

    Es gibt eine Menge inhärenter Gefahren bei Kajakfahren unter unter Alkoholeinfluss, abgesehen von Geldstrafen, Führerscheinentzug und möglichen Gefängnisaufenthalten. Sie sollten immer daran denken, dass Sie sich selbst und alle um Sie herum beim Kajakfahren in Sicherheit bringen müssen.

    Zu den wichtigsten Faktoren, die zu Unfällen auf den Wasserstraßen beitragen, gehört nach wie vor der Alkohol - mit katastrophalen Folgen. Deshalb sollten Passagiere in einem Kajak oder einem anderen Wasserfahrzeug immer ihre PDF-Dateien dabei haben.

    Die Gefahren, die mit dem Nichttragen verbunden sind, überwiegen jede Vorteile. In einigen Staaten ist es ein Muss, dass bei jeder Kajaktour ein PDF tragen.

    Auswirkungen eines Urteils, das den Inhalt beeinträchtigt, auf Boots- oder Kajakfahrer und Passagiere

    Die oben genannten Gefahren sollten überzeugend genug sein, und wenn nicht, finden Sie vielleicht Folgendes:

    Beeinträchtigtes Sehvermögen

    Alkohol hat die Fähigkeit, Impulse zu hemmen - die Interaktion zwischen Ihrem Gehirn und Ihren Augen. Wenn du unter Alkoholeinfluss stehst, siehst du wahrscheinlich verschwommen, weil Alkohol die Sehfunktionen einschränkt und deine Fähigkeit, Farben zu unterscheiden, beeinträchtigt. Außerdem neigen Sie dazu, leichter in den Schlaf zu finden als andere Menschen.

    Schlechte Koordinierung und Kontrolle

    Substanzen wie Marihuana und Alkohol können motorische Aktionen (wie die Aufrechterhaltung des Gleichgewichts) beeinträchtigen, die direkt von Ihrem geistigen Vermögen ausgehen. Dies gibt Raum für Fehler, die versehentlich passieren können kentern Ihr Kajak.

    Schlaffe Reaktionszeit

    Ihre Fähigkeit zu Ihr Kajak sicher bedienen auf den Wasserstraßen hängt in hohem Maße davon ab, wie schnell Sie auf das Ereignis reagieren. Diese Fähigkeit kann jedoch durch den Alkoholgehalt im Blut - egal ob niedrig oder hoch - stark beeinträchtigt werden.

    Die Tatsache, dass man beim Kajakfahren hundertprozentig aufmerksam sein muss, macht das Trinken beim Kajakfahren zu einer gefährlichen Kombination.

    Beeinträchtigte Entscheidungsfindung

    Während einige Substanzen wie Marihuana die Sinne schärfen, senken andere wie Alkohol die Denk- und Handlungsfähigkeit, so dass man irrationale, gefährliche Entscheidungen trifft, die man von Natur aus nicht treffen würde, wie z. B. mit dem Kajak in unbekanntes Gebiet zu fahren. 

    Risiko der Unterkühlung

    Wenn Sie Alkohol im Übermaß zu sich nehmen, fühlen Sie sich innerlich warm. Er kann auch dazu führen, dass Sie bei anstrengenden Aktivitäten wie Kajakfahren viel Wärme verlieren. Außerdem senkt er die natürliche Schüttelfrostreaktion des Körpers, was wiederum das Risiko einer Unterkühlung erhöht, wenn man versehentlich ins Wasser kippt.

    Risiko des Ertrinkens 

    Alkohol ist in der Tat oft ein unglücklicher Bestandteil des Wassersports, was ihn neben den oben genannten Gefahren zu einem großen Risikofaktor macht, insbesondere bei Ertrinkungstoten unter Erwachsenen.

    Statistiken zeigen, dass bei etwa 30 bis 70 Prozent aller Ertrinkungsopfer Alkohol im Spiel ist. Was für eine ernüchternde Tatsache bei dieser gefährlichen Kombination!

    Gesetze über BUI

    Das Level von Todesfälle, die vom Bootfahren kommen Unfälle ist hoch. Daher haben viele Länder Gesetze und Vorschriften bezüglich BUI erlassen, um eine Verringerung herbeizuführen. 

    Im Folgenden finden Sie Gesetze, Überlegungen und Ausnahmen für Kajakfahrer in Ländern wie den USA, Kanada, dem Vereinigten Königreich, Australien und Neuseeland.

    Kajak-DUI-Gesetze USA

    Kajaks, nicht motorisierte Wasserfahrzeuge, unterliegen nicht immer der Kontrolle der US-Bootsgesetze. Aber das Gesetz der Vereinigten Staaten gilt Bootfahren unter Alkoholeinfluss als Bundeskriminalität, einschließlich aller Fahrzeuge - motorisiert oder nicht motorisiert.

    In allen 50 Bundesstaaten der Vereinigten Staaten gilt BUI als Straftat und unterliegt dem Bundesgesetz der US-Küstenwache, das strenge Strafen für alle Zuwiderhandelnden vorsieht.

    Mit Ausnahme von Wyoming und North Dakota, wo die zulässige Blutalkoholkonzentration bei 0,11 Promille liegt, gilt in allen anderen Bundesstaaten - 48 - ein Grenzwert von 0,081 Promille.

    USA BUI-Bestrafungen

    Die Strafen für Alkohol am Steuer sind in den Vereinigten Staaten sehr unterschiedlich streng. Da jeder Bundesstaat seine eigenen Gesetze für Alkohol am Steuer hat, werden die Strafen von mehreren Faktoren bestimmt.

    Wenn Sie sich zum ersten Mal des Fahrens unter Alkoholeinfluss oder anderen Umständen, die Ihr Urteilsvermögen beeinträchtigen, schuldig machen, ist die Strafe im Allgemeinen eine Geldstrafe zwischen $200 und $1000 und etwa 1 bis 3 Monate Gefängnis.

    Bei einem zweiten Verstoß drohen eine höhere Geldstrafe von $500 bis $2000 und eine Gefängnisstrafe von sechs Monaten bis zu über einem Jahr.

    Die erste und zweite Straftat wird immer als weniger schwerwiegend als ein Verbrechen angesehen.

    Wenn Sie jedoch wiederholt für BUI verurteilt werden, müssen Sie eine Geldstrafe zwischen $1000 und $3000 zahlen. Wahrscheinlich müssen Sie mit einer Gefängnisstrafe zwischen 3 Monaten und 2 Jahren rechnen. 

    In einigen Bundesstaaten können die Geldstrafe und die Haftzeit erhöht werden, wenn Sie wegen Alkohol am Steuer mit Minderjährigen erwischt werden. Vorstand. Und kann Ihr Vergehen zum Schwerverbrechen BUI erhöhen. Ihnen kann der Bootsführerschein in diesem Staat für kurze Zeit oder lebenslang entzogen werden.

    Es ist wichtig zu prüfen, was das Gesetz Ihres Staates über BUI sagt, aber eine relative Betrachtung zeigt, dass Kajakfahren unter Alkoholeinfluss ebenfalls illegal ist.

    Kajak-DUI-Gesetze Kanada

    Kanada verhängt strenge Strafen für Bootsverletzungen. Der Grund dafür ist, dass 65% von allen Bootsverletzungen werden durch Alkoholkonsum beim Bootfahren verursacht.

    Daher erklärt das Strafgesetzbuch von Kanada niemanden Betrieb eines Bootes unter der Beeinträchtigung durch Alkohol oder Drogen strafbar. 

    Darüber hinaus gilt in Kanada jeder mit einer BAK von 0,08% und mehr als "unter Alkoholeinfluss" und muss mit Strafen rechnen.

    Kanadische BUI-Strafen

    Wenn Sie sich in Kanada des "Drogen- oder Alkoholeinflusses" schuldig machen, müssen Sie beim ersten Verstoß mit einer Mindeststrafe von $600 rechnen.

    Bei einem zweiten Vergehen beträgt die Strafe mindestens $600 plus mindestens 14 Tage Gefängnis.

    Wenn Sie für BUI auf "Repeat Offense" verurteilt werden, ist die Strafe ein Minimum von $600 plus mindestens eine Gefängniszeit von 3 Monaten.

    In Kanada gelten all diese Gesetze und Strafen nicht nur für die Bootsbetreiber oder Kajakfahrer. Als Passagier auf einem Boot können Sie alkoholische Getränke nur mitnehmen, wenn das Boot über eine fest reservierte Toilette verfügt. Kochenund Schlafmöglichkeiten. Es muss auch in der Nähe eines Stücks gesichert werden.

    Es ist jedoch zu beachten, dass die kanadischen Bootsgesetze in den einzelnen Provinzen unterschiedlich sind.

    Kajak-DUI-Gesetze UK

    Im Vereinigten Königreich gibt es keine besonders strengen Vorschriften für Kajakfahrer. Es ist nicht illegal. Das liegt an den Zugeständnissen, die denjenigen gewährt werden, die das Boot als Freizeitbeschäftigung nutzen. Das Gesetz gilt für Boote mit einer Länge von mehr als 23 Fuß und einer Geschwindigkeit von mehr als 7 Knoten. Allerdings dürfen Sie nicht erwischt werden, wenn Sie ein Kajak unter Alkoholeinfluss fahren. Zuwiderhandlungen werden strafrechtlich verfolgt, da Sie leicht Ihr Leben oder das Leben anderer in Gefahr bringen können.

    Das britische Handelsschifffahrtsgesetz von 1995 legt fest:

    "Bootsfahrer können nach dem Merchant Shipping Act 1995 strafrechtlich verfolgt werden, wenn sie unter Alkoholeinfluss stehen und durch ihr Verhalten auf dem Wasser andere Schiffe, Gebäude oder Personen gefährden.

    Kajak-DUI-Gesetze Australien

    Die australischen Gesetze verbieten das Führen eines Wasserfahrzeugs unter Alkoholeinfluss. Obwohl diese Gesetze in Australien nicht als "BUI"-Gesetze bezeichnet werden, ist das Fahren unter Alkoholeinfluss strengstens verboten, und es gibt sogar eine niedrigere Promillegrenze als in anderen Ländern. Wenn Sie mit einer BAK über diesem Grenzwert erwischt werden, werden Sie strafrechtlich verfolgt.

    Im australischen Queensland beispielsweise hat die der Regierung von Queensland unterstellte Behörde für Seeverkehrssicherheit Queensland ihre Gesetze erlassen:

    „Für Skipper von Freizeitbooten liegt die (BAL)-Grenze unter 0,05, selbst wenn Ihr Boot vor Anker liegt, es sei denn, das Boot ist sicher festgemacht in einem Jachthafen, an einem Steg oder Kai oder an einem Schaukelliegeplatz.“ Als Kajakfahrer unterliegen auch Sie diesem Gesetz und es wird von Ihnen erwartet, dass Sie es befolgen.

    Kajak-DUI-Gesetze in Neuseeland

    Das neuseeländische Bundesgesetz verbietet das Führen von Fahrzeugen, die unter Alkoholeinfluss auf dem Wasser fahren. Ein Kajak wird als nicht motorisiertes Fahrzeug als Wasserfahrzeug betrachtet und unterliegt demselben Gesetz.

    Die Verantwortlichkeiten des Skippers - Maritime New Zealand besagt:

    "Sie können für den Betrieb eines Bootes in einer Art und Weise, die eine unnötige Gefahr darstellt, gemäß Abschnitt 65 des Seetransportgesetzes strafrechtlich verfolgt werden."

    Wenn Sie von den Strafverfolgungsbehörden wegen Alkohol am Steuer angehalten werden?

    Die Wahrheit über die Menschen, die jeder, auch die Strafverfolgungsbehörden, kennt, ist, dass nicht jeder vom Trinken und Kajakfahren abgehalten werden kann. Wir alle sind Menschen.

    Wenn Sie von den Strafverfolgungsbehörden wegen Kajakfahrens unter Alkoholeinfluss konfrontiert werden, müssen Sie nur gute Manieren zeigen. Wenn Sie sich kooperativ zeigen, kann das viel über das Urteilsvermögen der Beamten in dieser Situation aussagen.

    Warum braucht man ernsthafte Vorschriften für Kajaks?

    Als die Aufklärung und die Durchsetzung von Gesetzen zum Thema Alkoholkonsum bei Bootsfahrten gerade erst in Gang gekommen waren LichtWassersport, insbesondere Kajakfahren, wurde sehr beliebt. 

    Ziel der Aufklärung und der Strafverfolgung war es, Unfälle und Todesfälle im Bootsverkehr zu verringern.

    Obwohl dies erfolgreich war und die Zahl der Kajakunfälle stetig zurückgegangen ist, steigt die Zahl der Todesfälle. 

    Zusammengefasst, Kajaks sind im Vergleich zu anderen motorisierten Kajaks kleiner Schiffe, und auch weniger verhandelbar. Diese Merkmale machen es nicht leicht, plötzlichen Schwierigkeiten zu entkommen.

    Diese und viele andere Gründe sind der Grund, warum die Strafverfolgungsbehörden gegen Personen vorgehen, die alkoholisiert sind.

    Wie man einen DUI beim Kajakfahren verhindert

    Sicherlich haben Sie inzwischen Fragen dazu, wie Sie die Unannehmlichkeiten vermeiden können, die mit einem Verstoß gegen die Straßenverkehrsordnung einhergehen. Sie lieben es, ein gutes Gefühl beim Kajakfahren zu haben, aber Sie möchten auch unnötige Geldstrafen oder den vollständigen Entzug der Kajaklizenz und letztendlich eine Gefängnisstrafe vermeiden.

    Wenn Sie während einer Reise eine Flasche Bier oder ein alkoholisches Getränk zu sich nehmen, stellen Sie im Wesentlichen sicher, dass Sie sich genügend Zeit zum Kajakfahren nehmen. Es ist vorzuziehen, dass Sie währenddessen auf Alkohol verzichten Kajakfahren, dann kommen Sie darauf zurück, wenn Sie für den Tag frei haben.

    Da Unfälle auf dem Wasser in der Regel tödlich enden und die Benutzung von Wasserfahrzeugen eine hundertprozentige geistige Präsenz erfordert, ist es die beste Entscheidung, ganz auf alkoholische Getränke zu verzichten. Damit stellen Sie sicher, dass Ihr Urteilsvermögen im Falle eines unerwarteten Ereignisses intakt ist und nicht beeinträchtigt wird.

    Schlussfolgerung

    Sie haben gefunden:

    • dass in mehreren Ländern die Trunkenheit am Steuer eines Bootes als ebenso schweres Vergehen gilt wie die Trunkenheit am Steuer im Straßenverkehr
    • dass die Wahrscheinlichkeit hoch ist, irgendwo wegen Alkohol am Steuer verurteilt zu werden. 

    Genießen Sie Ihr Kajakfahren! Achten Sie darauf, dass Sie sich von alkoholischen Getränken fernhalten, bevor Sie ins Wasser gehen. Im Gegensatz zur Straße ist das Wasser ein unberechenbarer Weg, also behalten Sie die Kontrolle. 

    Auch wenn es nicht immer leicht fällt, sollte man seine Position beibehalten, indem man "Nein" zum Trinken oder Rauchen sagt, bevor Kajakfahren kann das Leben eines Menschen retten oder Ihre.

    Hi! Holen Sie sich die erste Schaufel! 🥏

    Wir versenden tolle E-Mails und versprechen, Ihr Postfach nicht zu spammen! Tragen Sie sich in unsere E-Mail-Liste ein, um die neuesten Wassersportführer und -bewertungen zu erhalten!

    de_DEDeutsch

    Pin It auf Pinterest

    Teilen Sie dies mit Freunden

    Zum Inhalt springen