Welche Art von Bootsnotfällen verursacht die meisten Todesfälle?

Welche Art von Bootsnotfällen verursacht die meisten Todesfälle?
Inhaltsübersicht
    Fügen Sie eine Kopfzeile hinzu, um mit der Erstellung des Inhaltsverzeichnisses zu beginnen

    Notfälle beim Bootfahren können überall mit jedem auftreten, weshalb die Bootssicherheit mit äußerster Vorsicht behandelt werden sollte. Es wurde festgestellt, dass einige der Ursachen für solche Notfälle Fahrlässigkeit seitens des Fahrers, Trunkenheit am Steuer, überhöhte Geschwindigkeit und unsachgemäße Beachtung der Sicherheitsvorschriften für Boote und der Wetterbedingungen sind. 

    Wenn es ums Bootfahren geht, hat Sicherheit oberste Priorität, da es hilft, Notfälle an Bord zu vermeiden und auch lehrt, wie man aus schwierigen Situationen wie einem Sturz über Bord herauskommt.

    Es gibt viele einfache Tipps, die helfen können, Notfälle wie die Wartung von Bootsmotoren und das Auftanken zu vermeiden. Schwimmweste oder Schwimmweste (Personal Floatation Device) verwenden und sich der Sicherheits- und Rettungsregeln bewusst sein. 

    Das Tragen einer Schwimmweste oder Schwimmweste kann im Wasser schwierig sein, stellen Sie also sicher, dass alle Mitglieder angezogen sind Vorstand das Boot trägt entweder an Bord.

    Was bedeutet ein Bootsnotfall?

    Notfälle beim Bootfahren können zu Unfällen oder Unfällen führen, an denen Passagiere und Fahrer beteiligt sind, oder es kann meistens nur ein Fahrer an Bord sein. 

    Diese Unfälle ereignen sich, wenn es entweder kentert, sinkt, mit festen oder sich bewegenden Objekten wie einem anderen Boot kollidiert (was manchmal unwahrscheinlich ist), Feuer an Bord und Personenschäden auftreten.  

    Das oben genannte kann zum Tode führen oder Verschwinden eines Mitglieds an Bord, und dies sind Bootsnotfälle.

    Arten und Ursachen von Bootsnotfällen

    Es gibt mehrere Ursachen für Bootsunfälle nur um es gelinde auszudrücken, aber hier sind ein paar, die ziemlich häufig und auch tödlich sind:

    Kollision

    Eine Kollision liegt vor, wenn die Boot läuft in ein anderes Schiff, entweder in Bewegung oder feststehend. Kollisionen können leicht vermieden werden und sind gleichzeitig sehr schwierig.

    Kollisionen treten häufig auf, wenn der Bediener nicht richtig aufpasst, zu schnell fährt oder nicht auf der Hut war. Auch bei nächtlicher Geschwindigkeitsüberschreitung kann es zu Kollisionen kommen. Kollisionen können sich als sehr fatal erweisen.

    Feuer an Bord

    Bootsbrände kommen vor, aber nicht so oft wie sie auftreten; sie sind selten. Doppelt geklemmte Kraftstoffleitungen und geschützte mechanische Systeme tragen zur Reduzierung solcher Unfälle bei.

    Der Platz der Sicherheit sollte trotz des großartigen Motorbaus nicht heruntergespielt werden. Als Bootsfahrer können Sie die Bilge immer nach Kraftstoffdämpfen riechen und Sie können auch nach offensichtlichen Ölverschmutzungen suchen. ein regenbogenfarbener Fleck auf dem Bilgenwasser.

    Es ist immer eine großartige Idee, es zu haben Feuerlöscher am Bord. Es ist auch ratsam, das Bilgengebläse einige Minuten laufen zu lassen, bevor Sie einen Schiffsmotor starten.  

    Bootsbrände können sehr tödlich sein, wenn sie außer Kontrolle geraten. Es ist nicht ratsam, uns Wasser zu geben solche Brände löschen besonders wenn es durch einen defekten Motor oder ein übersehenes Missgeschick verursacht wird.

    Vergiftung durch Kohlenmonoxid

    Kohlenmonoxid entsteht, wenn eine Brennstoffquelle verbrannt wird und auch wann Betrieb eines Bootes mit einem Motor, der in Form von Motoren und Generatoren oder sogar Kochelementen kommt.

    Viele Menschen sind aufgeklärt Kohlenmonoxid, aber nicht seine Relativität beim Bootfahren Motoren. Ohne angemessene Vorsicht und Einhaltung der Sicherheitsregeln kann dies riskant und auch tödlich sein.

    Über Bord fallen

    Über Bord zu fallen kann einen sehr einfachen Grund haben; Sitzen in Räumen, die nicht als Sitzplätze im Boot geschaffen wurden. Wie kann das tödlich sein?

    Nun, für einen Passagier, der kein Schwimmer ist, kann das tödlich sein, wenn er nicht rechtzeitig gerettet wird. Ein Passagier ohne Schwimmweste oder Schwimmweste hätte es schon an Bord schwer, eine zu tragen.

    Obwohl dies nicht der einzige Grund dafür ist, dass jemand über Bord fällt, erhöht es nur die Sturzgefahr – Überladung, Einfahren schlechte Wetter Konditionen, überhöhte Geschwindigkeit beim Fahren von Kurven/Kurven sind ebenfalls Ursachen für einen Sturz über Bord.  

    Kentern

    Der Begriff Kentern ist beim Bootfahren sehr verbreitet weil es passieren kann, wenn es am wenigsten erwartet wird. Dies tritt bei kleineren Booten häufiger auf als bei größeren Booten.

    Dies kann aus einer Vielzahl von Gründen auftreten, von denen drei falsches Sitzen im und um das Boot herum, Wellen / Kielwasser größerer Boote und schlechte Wetterbedingungen sind.

    Auf Grund laufen

    Die Kenntnis der Wassertiefe sowie Ihrer Bootsumgebung kann helfen, Leben zu retten. In Vergessenheit dessen, Boote bleiben in Wasserstraßen am Boden stecken und dies kann passieren, wenn ein Bediener Fahrten mit niedriger Geschwindigkeit und Fahrten mit höherer Geschwindigkeit können zu tödlichen Unfällen führen.

    Wenn man bedenkt, wo sich untergetauchte Objekte befinden und sich der Wasserstand ändert, wäre dies eine reibungslose Bootsfahrt. Wenn Sie sich mit der Umgebung vertraut machen, können Sie diese Schluckaufe in Wasserstraßen vermeiden.

    Mangelnde Bootserfahrung und Unaufmerksamkeit des Bedieners

    Es ist ziemlich gefährlich, wenn ein unerfahrener Bootsfahrer oder ein Anfänger ohne Hilfe oder Vorkenntnisse professionell und oder allein fahren möchte sicheres Bootfahren Regeln.

    Dies kann zu einer Vielzahl von Pannen sowie zur Unkenntnis von Warnzeichen führen. dies allein kann zu Unfällen an Bord und über Bord führen und ohne sofortige Hilfe tödlich sein.

    Neben mangelnder Erfahrung kann auch die Unaufmerksamkeit des Bedieners auftreten. Um ein Boot zu fahren, ist die Aufmerksamkeit für Details und das Wasser der Schlüssel und sollte nicht leicht abgelenkt werden, um lange wegzusehen.

    Dies kann helfen, viele Probleme zu vermeiden, die auftreten könnten. Der Fahrer muss jederzeit aufmerksam sein.

    Untergang

    So winzig ein Loch auch sein mag, es ist die Ameise, die den Elefanten tötet. Löcher in Booten sind die Hauptursache für sinkende Boote. Oftmals werden diese Löcher für die Rumpfdurchführung erstellt.

    Bass-Durchgangsrümpfe sind wirklich großartige Optionen, aber die aus Kunststoff hergestellten Durchgangsrümpfe sind weniger teuer und auch weniger korrosionsanfällig.

    Wetter und Wasserzustand

    Bei einem Bootsausflug ist es immer eine gute Idee, sowohl die Wetterbedingungen als auch die Wasserbedingungen zu kennen.

    Die Wellen, die stark genug sind, um ein Boot (insbesondere kleinere Wasserfahrzeuge) zum Kentern zu bringen, sind es wert, vermieden oder höchstens gelernt zu werden, wie man manövriert.

    Es ist nicht immer schön, bei Regen oder sogar im Winter Boot zu fahren. Die meisten Bootsfahrer genießen die Sommersonne und die Stimmung, die sie von dieser Jahreszeit bekommen.

    Es ist ratsam, darauf zu achten, dass Ihre Geschwindigkeit den Wetterbedingungen entspricht. Es ist unvermeidlich zu beachten, dass sich die Wetterbedingungen insbesondere in großen Gewässern schnell ändern können. Ein Betreiber sollte auf Wetteränderungen achten.   

    Die Kraft eines Kielwassers (ein Kielwasser entsteht, wenn sich ein Bootsrumpf im Wasser bewegt und starke Wellen erzeugt) von einem größeren Boot kann dazu führen, dass ein kleineres Boot in ein anderes Boot dreht oder, schlimmer noch, kentert.

    Über zu schnelles Fahren

    Eine zu hohe Geschwindigkeit kann zum Bruch führen Navigationsregeln und ernsthafte Notfälle beim Bootfahren. Beim Überschreiten von Geschwindigkeitsbegrenzungen kann eine Kollision unvermeidbar sein.

    Selbst ein nüchterner Fahrer kann solche Fehler machen, die dazu führen würden, dass ein Passagier in einem fahrenden Boot über Bord fällt (insbesondere wenn er nicht richtig sitzt und/oder die richtigen Sicherheitsregeln befolgt).

    Nachts zu schnell zu fahren gilt als eine der schlimmsten Formen der Geschwindigkeitsüberschreitung, da Sie, abgesehen davon, dass Sie nachts nicht viel sehen können, möglicherweise der einzige auf dem Wasser sind oder auch nicht.

    Und wenn es zu einem Unfall kommt, gibt es möglicherweise keine sofortige Hilfe und Rettung, da es sich erstens um einen Unfall auf dem Wasser und zweitens um eine Nacht handelt.

    Trunkenheit am Steuer/Alkoholkonsum 

    Ein sehr häufiger Bootsnotfall wird durch einen betrunkenen Fahrer sowie durch betrunkene Passagiere verursacht, die sich nicht selbst retten können. Dies kann tagsüber und manchmal auch nachts auftreten.

    Die Quintessenz hier ist, dass viele Fahrer in einem betrunkenen Zustand dazu neigen, zu kollidieren oder Boote zu kentern oder schlimmeres, wenn sie zu schnell fahren.

    Dies führt häufig zu Tod und schweren Verletzungen für diejenigen, die gefunden werden, und diejenigen, die nicht rechtzeitig gefunden werden, können insbesondere in betrunkenem Zustand ertrinken, wo sie möglicherweise nicht in der Lage sind, Sicherheitsmaßnahmen so effektiv und schnell einzuleiten, wie sie sollten.  

    Über Bord gehen ohne a Schwimmweste oder PFD im nüchternen Zustand ist schwierig, da es nicht einfach ist, eine Schwimmweste zu tragen, wenn Sie nicht mehr an Bord sind.

    Alkohol verlangsamt Ihre Reflexe und kann Ihr Urteilsvermögen trüben. Diese können dazu führen tödliche Unfälle.

    Wie man einige dieser Notfälle verhindert

    Hi! Holen Sie sich die erste Schaufel! 🥏

    Wir versenden tolle E-Mails und versprechen, Ihr Postfach nicht zu spammen! Tragen Sie sich in unsere E-Mail-Liste ein, um die neuesten Wassersportführer und -bewertungen zu erhalten!

    de_DEDeutsch

    Pin It auf Pinterest

    Teilen Sie dies mit Freunden

    Zum Inhalt springen