Was ist der sicherste Weg, um zu schwimmen, wenn Ihr kleines Boot kentert?

Was ist der sicherste Weg, um zu schwimmen, wenn Ihr kleines Boot kentert?
Inhaltsübersicht
    Fügen Sie eine Kopfzeile hinzu, um mit der Erstellung des Inhaltsverzeichnisses zu beginnen

    Floating ist vielleicht der beste Weg, um ein Kentern zu überleben. Wenn die Wellen rau werden und Sie entweder ausgestoßen werden oder Ihr kleines Boot verlassen müssen, kann die Möglichkeit, über Wasser zu bleiben, bis Hilfe kommt, für Bootsfahrer den Unterschied zwischen Leben und Tod ausmachen. Daher ist es wichtig zu wissen, wie Sie am sichersten schwimmen sollten, wenn es hart auf hart kommt.

    Was bedeutet Kentern?

    Der Begriff „Kentern“ wird verwendet, um einen Seeunfall zu beschreiben, bei dem ein Schiff, beispielsweise ein Boot oder ein Schiff, kentert. Dies kann passieren, wenn die Stabilität des Schiffs plötzlich beeinträchtigt wird, z. B. wenn es überladen wird oder gegen einen Gegenstand stößt. In einigen Fällen kann das Schiff zu viel Ladung oder zu wenig Ballast transportieren, was dazu führen kann, dass es sinkt oder umkippt.

    Gefahren des Kenterns

    Kentern ist einer der häufigsten Bootsunfälle. Es kann schnell und unerwartet passieren und zu schweren Verletzungen oder zum Tod führen. Hier sind einige Dinge, die Sie über das Kentern wissen müssen: 

    • Kentern ist eine häufige Art von Bootsunfall
    • Es kann schnell und unerwartet passieren. 
    • Die Opfer sind möglicherweise nicht in der Lage, das Boot zu kontrollieren, wenn es kentert. 
    • Das Boot kann sich schnell mit Wasser füllen und schwere oder tödliche Verletzungen verursachen.
    • You may be thrown über Bord when a craft capsizes.
    • Ohne Schwimmweste besteht ein hohes Ertrinkungsrisiko.
    • Ein Kentern kann Ihr Wasserfahrzeug beschädigen und zum Verlust von Menschenleben führen.
    • Wenn das Boot umkippt, besteht die Gefahr, dass die Insassen unter schweren Gegenständen oder Wasser eingeklemmt werden.
    • Wenn das Boot kentert, können große Wellen entstehen, die Menschen mitreißen könnten.
    • Gekenterte Boote sind schwer wieder aufzurichten und es kann lange dauern, bis sie in Sicherheit sind.

    So verhindern Sie ein Kentern

    Boote können aus verschiedenen Gründen kentern: starker Wind, Wellengang, schlechte Navigation und menschliches Versagen. Die folgenden Tipps können helfen, dies zu verhindern. 

    • Tragen Sie beim Bootfahren immer eine Schwimmweste. 
    • Achten Sie auf die Bedingungen um Sie herum und passen Sie Ihren Kurs entsprechend an. 
    • Überschreiten Sie nicht die Geschwindigkeitsbegrenzung oder gehen Sie über die Fähigkeiten Ihres Bootes hinaus. 
    • Stellen Sie sicher, dass Ihr Boot gut ausbalanciert und nicht überladen ist.
    • Behalten Sie das Wetter immer im Auge und beachten Sie Warnungen von Wetterkanälen vor möglichen Überschwemmungen oder rauem Wasser.
    • Stellen Sie sicher, dass Ihr Boot gut verankert ist, falls Sie auf dem Wasser anhalten müssen.
    • Stellen Sie sicher, dass Sie im Falle eines Unfalls über einen vollständigen und genauen Bootsversicherungsschutz verfügen.
    • Wissen, wie man schwimmt, bevor man auf dem Wasser ist; es könnte Ihr Leben retten.

    Der sicherste Weg, um zu schwimmen, wenn ein kleines Boot kentert

    There are several safe ways to float when a craft capsizes but the use of a life jacket or Personal Flotation Device (PFD) is the safest. If you are in a small craft that capsizes, the safest way to float is to hold on to the boat and use your buoyancy device.

    The buoyancy device keeps you afloat with little or no effort making it easier for you to focus on going through the ordeal as safely as possible and assisting any other person involved if you’re safely able to do so. 

    Wenn Sie vom Boot getrennt werden, schwimmen Sie auf Licht oder Oberflächenobjekte zu und warten Sie auf Hilfe.

    Wie man schwimmt

    Leider befolgen nicht alle Bootsfahrer die Sicherheitsrichtlinien und immer Schwimmwesten tragen. Das bedeutet nicht, dass sie im Falle eines Kenterns dem Wasser ausgeliefert sein sollten. Wenn Sie außerhalb der Reichweite Ihrer Schwimmweste gekentert sind, finden Sie im Folgenden sichere Möglichkeiten zum Schwimmen.

    1. Positionieren Sie Ihren Körper so, dass Sie die größtmögliche Oberfläche schaffen

    Wenn Sie sich in einem gekenterten kleinen Boot wiederfinden, ist das erste und wichtigste, was Sie tun müssen, sich selbst aus dem Wasser zu holen. 

    Wenn Sie dies jedoch nicht können oder wenn das Wasser zu unruhig oder zu gefährlich ist, um an Land zu schwimmen, kann das Schwimmen Ihre einzige Hoffnung sein. Floating kann so einfach sein, wie sich auf dem Rücken zu positionieren, mit Kopf und Schultern über Wasser und Händen und Füßen unter Wasser. 

    Wenn das Wasser ruhig genug ist, können Sie versuchen, mit Kopf und Schultern über dem Wasser zu stehen und sich mit den Armen über Wasser zu halten. Die Idee ist, mit Ihrem Körper auf dem Wasser so viel Oberfläche wie möglich zu schaffen, um die Stabilität zu erhalten.

    2. Bleiben Sie ruhig

    Vielleicht ist es wichtiger als über Wasser zu bleiben, den Kopf zu behalten. Panik macht die Situation nur noch schlimmer. Bleiben Sie ruhig und beurteilen Sie die Situation. 

    Wenn Sie ableiten können, warum Sie überhaupt gekentert sind, wäre es viel einfacher, die nächste Vorgehensweise zu kennen, und Sie werden die Situation eher überleben. Konzentrieren Sie sich auf dem Wasser und achten Sie auf Ihre Umgebung.

    3. Halten Sie Ihren Kopf über Wasser 

    Kleine Boote können in einer Vielzahl von Szenarien schnell kentern. Es ist immer wichtig, daran zu denken, den Kopf über Wasser zu halten, wenn Sie sich in einem kleinen Schiff wiederfinden, das gekentert ist. 

    Ihre Wahrscheinlichkeit zu ertrinken steigt, wenn Ihr Kopf ständig untergetaucht ist, da Sie müde werden und sich nicht schnell über Wasser halten können. Das Schweben auf dem Rücken hilft, Energie zu sparen und Unterkühlung zu vermeiden. Wenn Sie ein schwimmendes Objekt erreichen können, halten Sie es um Ihr Leben fest!

    4. Schützen Sie Ihren Hals

    Bootfahren kann eine großartige Möglichkeit sein, das Wasser zu genießen, aber es kann auch gefährlich sein, wenn Sie nicht aufpassen. Eine der häufigsten Gefahren besteht darin, dass Ihr kleines Boot kentert und Sie im Wasser landen. 

    Wenn Sie eine Schwimmweste tragen, ist die Wahrscheinlichkeit zu ertrinken gering, aber wenn Sie nicht ganz sicher sind. Eine Schwimmweste schützt Ihre Brust und Ihren Bauch, aber nicht Ihren Kopf oder Hals. 

    Ob Sie eine Schwimmweste tragen oder nicht, achten Sie auf alles, was Sie dort verletzen könnte. Wenn Sie Ihren Kopf und Hals über Wasser halten, verringert sich auch das Risiko einer Unterkühlung.

    Signal Foder Hilfe

    Wenn Sie sich in einer Situation befinden, in der Sie sich in einem kleinen Schiff befinden, das gekentert ist, gibt es mehrere Signalisierungsmethoden, mit denen Sie Hilfe holen können. Versuche durchzuhalten, bis Hilfe eintrifft.

    • Heben Sie Ihre Arme in den Himmel und schreien Sie um Hilfe. 
    • Werfen Sie Gegenstände über Bord, um anderen Schiffen zu signalisieren, dass Sie Hilfe benötigen. 
    • Machen Sie Notrufe auf einer UKW-Frequenz, um Aufmerksamkeit zu erregen. 
    • Verwenden Sie Fackeln oder ein Licht an Ihrem Boot, um vorbeifahrenden Schiffen ein Signal zu geben.
    • If you’re already overboard, do yell for help especially if other vessels are nearby.

    Der Eskimo Roll

    In Kajak- und Kanufahren, capsizing can be a dangerous occurrence. If the boat flips over, it can be difficult to right it using only the paddler’s strength and skill. The Eskimo roll is a method of righting a capsized kayak or canoe using only the paddler’s strength and skill. 

    Bei der Eskimo-Rolle wird das Kajak oder Kanu auf die Seite gerollt, so dass das Wasser von unten gegen den Rumpf drückt, was hilft, das Fahrzeug aufzurichten. Einmal in der Eskimo-Rolle kann der Paddler seinen Körper benutzen, um gegen das Wasser zu drücken und dabei zu helfen, das Boot aufzurichten. 

    Die Eskimo-Rolle wird ausgeführt, indem man im Kajak oder Kanu kniet, die Hände auf die Seite des Bootes legt und sich auf den Rücken dreht. Dann drückst du dich mit Armen und Beinen zurück ins Boot.

    Die Nasser Ausgang

    Gekenterte Schiffe stellen eine große Gefahr für die Seeschifffahrt dar und können, wenn sie nicht schnell und sorgfältig evakuiert werden, zu Todesfällen führen. Um das Verletzungs- oder Todesrisiko zu minimieren, wird empfohlen, einen „nassen Ausstieg“ zu machen. 

    Dies bedeutet, das gekenterte Schiff durch das Wasser zu verlassen, anstatt über die Bordwand zu gehen. Nassausstiege gelten als die sicherste Methode, um ein gekentertes Schiff zu verlassen, da sie das Risiko verringern, unter Wasser eingeschlossen zu werden.

    Zunächst sollten Sie sich gegen das Gefäß abstützen und sich an etwas Stabilem festhalten. Verwenden Sie als nächstes all Ihre Kraft, um sich aus dem Boot zu drücken. Sobald Sie frei sind, schweben oder schwimmen Sie zu einem sicheren Ort. 

    Indem Sie auf dem Rücken schweben und sich mit Armen und Beinen gegen die Oberfläche drücken, erzeugen Sie eine Widerstandskraft, die Sie in Sicherheit bringt.

    Floating safely in the event of a capsizing cannot be overemphasized. Staying afloat with a life jacket or PFD is the best way to stay safe. Another way to float is to keep your body parallel to the surface of the water and keep your head up. 

    Sie sollten auch versuchen, sich zu entspannen und Energie zu sparen. Wenn Sie in einer Gruppe sind, bleiben Sie zusammen und halten Sie Ausschau nach Hilfe. Wenn Sie alleine sind, versuchen Sie, um Hilfe zu signalisieren. 

    Schließlich geraten Sie nicht in Panik, wenn Ihr kleines Boot kentert; Bleiben Sie ruhig und konzentriert, und Sie werden bald gerettet. Denken Sie daran, auf dem Wasser immer eine Schwimmweste zu tragen und bleiben Sie sicher.

    de_DEDeutsch

    Pin It auf Pinterest

    Teilen Sie dies

    Teilen Sie dies mit Freunden