Wie wirkt sich der Alkoholkonsum auf Bootsbetreiber und Passagiere aus?

Wie wirkt sich der Alkoholkonsum auf Bootsbetreiber und Passagiere aus?
Inhaltsübersicht
    Fügen Sie eine Kopfzeile hinzu, um mit der Erstellung des Inhaltsverzeichnisses zu beginnen

    „Mäßiger“ Alkoholkonsum ist definiert als nicht mehr als vier Drinks pro Tag für Männer und drei Drinks pro Tag für Frauen. Selbst mäßiges Trinken kann jedoch Ihre Fähigkeit beeinträchtigen, ein Wasserfahrzeug richtig zu handhaben.

    Alkohol hat mehrere nachteilige Auswirkungen auf Wasserfahrzeugpiloten und Passagiere. Da Alkohol das Urteilsvermögen und die Koordination schwächt, führt er zu Fehlentscheidungen und Unfällen. Es dehydriert auch Menschen und setzt sie dem Risiko aus, ins Wasser zu fallen oder zu ertrinken. 

    Darüber hinaus wurde Alkoholkonsum mit rebellischem oder gefährlichem Verhalten in Verbindung gebracht, was zu Konflikten oder Unfällen führte. Schließlich kann das Trinken von Alkohol Schläfrigkeit verursachen, was den sicheren Betrieb eines Wasserfahrzeugs zu einer ziemlichen Hürde macht.

    In den Vereinigten Staaten ist Alkohol für ungefähr 401 TP2T aller tödlichen Bootspannen verantwortlich. Darüber hinaus wird angenommen, dass Alkohol ein Hauptgrund für mehr als die Hälfte aller Ertrinkungen ist.

    Was ist Alkohol?

    Wasser, Kohlendioxid und Ethanol verbinden sich zu Alkohol, einer psychoaktiven Substanz. Es ist auch als „flüssiger Mut“ bekannt, weil es das am weitesten verbreitete Betäubungsmittel auf dem Planeten ist. Obwohl Alkohol häufig als Getränk konsumiert wird, kann er auch in der Medizin verwendet werden.

    Alkohol ist ein Beruhigungsmittel, das in vielen verschiedenen Arten von Getränken enthalten ist. Es wird normalerweise in Gramm pro 100 Milliliter (ml) oder als Prozentsatz des Volumens gemessen. Wodka, Gin, Rum, Whisky und Brandy enthalten alle Alkohol. 

    Alkohol schwächt das zentrale Nervensystem und macht Sie müde, verwirrt und instabil. Es senkt auch Ihre Hemmungen und veranlasst Sie, sich an unsicheren Aktivitäten zu beteiligen.

    Die Menschen sind nach dem Genuss von Alkohol vorübergehend euphorisch und zuversichtlich. Es kann für Entspannung und Stressabbau sorgen. Manche Menschen trinken, um betrunken zu werden, und üben dann unsichere Aktivitäten aus. 

    Alkoholabhängige stehen in ihrem Leben häufig vor Schwierigkeiten. Sie können ihren Trinkdrang oder die Trinkmenge oft nicht kontrollieren.

    Welche Auswirkungen hat Alkohol auf Wasserfahrzeugbetreiber?

    Alkoholkonsum kann eine Vielzahl negativer Folgen für Wasserfahrzeugführer haben. Die Auswirkungen variieren je nachdem, wie viel Alkohol getrunken wurde, wie lange er im System war und welche Art von Boot sie fahren. 

    Alkoholtrinker neigen eher zu überstürztem Handeln, was oft zu Unfällen führt. Es macht Bootsbetreiber weniger wachsam gegenüber ihrer Umgebung, was sie möglicherweise in Gefahr bringt.

    Unfälle mit Alkohol stehen an der Spitze Todesursachen in der Schifffahrtsindustrie, was die Arbeitgeber jährlich schätzungsweise 2,6 Milliarden Yen kostet. Alkoholgeschädigte Wasserfahrzeugpiloten neigen eher dazu, am Steuer einzuschlafen, Unfälle zu verursachen und während der Arbeit arbeitsunfähig zu werden.

    Schiffskapitäne können sich und ihr Personal vor Verletzungen oder Tod schützen, indem sie das Trinken auf dem Wasser einschränken.

    Auswirkungen von Alkohol auf Passagiere

    Der Alkoholkonsum unter Kreuzfahrtpassagieren hat in den letzten Jahren zugenommen, wobei einige Umfragen schätzen, dass bis zu einem Drittel aller Passagiere zu einem bestimmten Zeitpunkt Alkohol konsumieren. 

    Obwohl viele Menschen das Gefühl haben, Alkohol auf einem zu trinken Boot ist nur ein Weg um einen entspannten urlaub zu verbringen, ist die wahrheit, dass alkoholkonsum schwerwiegende auswirkungen sowohl auf personen als auch auf die sicherheit des schiffes haben kann. Die folgenden sind zwei Auswirkungen von Alkohol auf Boot Passagiere:

    1. Es zwingt dich, Dinge zu tun, die du lieber nicht tun würdest.

    Alkohol ist ein Beruhigungsmittel, was bedeutet, dass er die Gehirnfunktion verlangsamt und es schwierig macht, Entscheidungen zu treffen und für sich selbst zu sorgen. Das gemeinsame Trinken und Segeln (und andere Aktivitäten) kann zu riskanten Umständen führen, da die Hemmungen verloren gehen und Sie Dinge tun, die Sie normalerweise vermeiden würden.

    1. Es ist möglich, dass das Trinken Sie Ihr Leben kostet.

    Alkoholische Passagiere neigen oft dazu, Pannen zu begehen. Sie können sich nicht nur beim Bewegen auf dem Boot verletzen, sondern auch den Lotsen ablenken und so für friedensstörende Pannen sorgen.

    Gefahren beim Trinken und Bootfahren

    Es ist nie eine gute Idee, Trinken mit Bootfahren zu kombinieren. Sportbootfahrer werden häufig vor den Gefahren einer Mischung der beiden gewarnt, aber selbst geringe Mengen an Alkohol können die Wahrscheinlichkeit eines Wasserfahrzeugunfalls erheblich erhöhen, wie aktuelle Studien zeigen.   

    Alkohol hemmt die Fähigkeit, vernünftige Entscheidungen zu treffen, und reagiert mit anderen chemischen Komponenten in der Umgebung, um unvorhersehbare Ergebnisse zu erzielen. Da so viel auf dem Spiel steht, ist es wichtig, sich der Gefahren bewusst zu sein und sie ernst zu nehmen, bevor man ins Wasser geht.

     

    1. Alkohol kann das Urteilsvermögen beeinträchtigen und die Reaktionszeit von Wasserfahrzeugkapitänen verkürzen, wodurch die allgemeine Sicherheit gefährdet wird.

    Beim Betrieb von Wasserfahrzeugen in unmittelbarer Nähe zu anderen Schiffen, Küstenlinien und anderen Wasserfahrzeugen sind Bootsbetreiber besonderen Risiken ausgesetzt. Alkohol kann das Urteilsvermögen und die Reaktionszeit beeinträchtigen und die eigene Sicherheit gefährden. 

    Wie eine kürzlich durchgeführte Studie gezeigt hat, beeinträchtigt Alkohol die Fähigkeit von Bootsführern, Entfernungen und Geschwindigkeiten effektiv einzuschätzen, was zu Unfällen oder Beinahe-Kollisionen führen kann. Diejenigen, die Alkohol konsumieren, sind außerdem doppelt so wahrscheinlich wie diejenigen, die dies nicht tun, an einem tödlichen Ereignis beteiligt zu sein Bootsunfall.

    Das National Transportation Safety Board (NTSB) hat vorgeschlagen, dass Bootsfahrer aufgrund dieser Ergebnisse vor dem Betrieb eines Schiffes nicht trinken sollten.

     

    1. Dehydrierung kann auf einem Boot tödlich sein, wenn Sie zu viel Alkohol trinken.

    Durch Trinken verursachte Dehydrierung kann an Bord eines Schiffes schädlich sein. Dehydrierung kann dazu führen, dass Sie sich benommen, schwindelig und schwach fühlen. Es kann auch Übelkeit und Erbrechen sowie Atembeschwerden und sogar den Tod hervorrufen. 

    Wenn Sie nach dem Konsum von Alkohol segeln oder Boot fahren möchten, achten Sie darauf, viel Wasser zu trinken, um eine Dehydrierung zu vermeiden.

    1. Pannen passieren mehr oft Wenn die Leute sind betrunken.

    Dies liegt daran, dass Alkoholkonsum die Fähigkeit einer Person beeinträchtigt, richtig zu denken und fundierte Entscheidungen zu treffen. Es kann auch zu aggressivem Verhalten führen, das zu Pannen führen kann. Alkoholkonsum erhöht auch die Wahrscheinlichkeit, in Schlägereien zu geraten, die zu Verletzungen führen können. 

    Alkoholkonsum erhöht die Wahrscheinlichkeit anderer Formen von Pannen wie Bränden und macht Menschen anfälliger für Laster wie sexuelle Übergriffe.

     

    1. Passagiere, die Getränk sind mehr anfällig seekrank werden.

    Laut Studien werden diejenigen, die vor dem Einsteigen in ein Schiff trinken, viermal häufiger seekrank als ihre nicht trinkenden Kollegen. 

    Alkoholkonsum erschwert es dem Körper auch, Krankheiten zu bekämpfen, was die Seekrankheit verschlimmern kann. Außerdem werden Personen, die zur Seekrankheit neigen, eher krank, wenn sie trinken.

     

    5.     Alkoholmissbrauch kann dazu führen, dass Passagiere oder Bediener ertrinken.

    Wenn die Bootssaison näher rückt, wird den Menschen empfohlen, Maßnahmen zu ergreifen, z. B. das Tragen von a Schwimmweste wenn auf dem Wasser. Eine weniger bekannte Realität ist jedoch, dass Alkoholkonsum zum Ertrinken von Passagieren oder Bedienern führen kann. 

    Eine Alkoholbeeinträchtigung kann das Urteilsvermögen und die Entscheidungsfindung beeinträchtigen und Sie in unsichere Situationen bringen. Alkohol erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass Menschen den Überblick verlieren und unter Wasser gezogen werden. Rufen Sie 911 an, wenn Sie jemanden bemerken, der betrunken und in Gefahr zu sein scheint.

    Die Auswirkungen des Trinkens werden verstärkt, wenn ein Schiff im offenen Wasser segelt

    Obwohl es irreführend erscheinen mag, sind die Folgen des Alkoholkonsums auf offenem Wasser erheblich härter als für diejenigen, die an Land trinken. Denken Sie daran, dass sich ein Boot immer auf dem Wasser bewegt und die Koordinationsfähigkeit eines Trinkers dramatisch reduziert wird. 

    Diese mentale Verzögerung beeinträchtigt das Urteilsvermögen der Bootsfahrer, verursacht Halluzinationen und sogar potenziell tödliche Fehler. Denken Sie auch daran, dass die Verletzungen von betrunkenen Bootsfahrern im Falle eines Missgeschicks häufig schwerwiegender sind. 

    Alkohol ist gefährlich, da nicht nur der betrunkene Bootsfahrer gefährdet ist; Jeder in seiner Umgebung ist gefährdet, weil er nicht klar denkt, während der Alkohol in seinem System ist.

    Segeln und sicheres Trinken

    Die Wahrheit ist, dass viele Bootsfahrer bereits süchtig nach Alkohol sind und sich ihr Leben ohne ihn nicht mehr vorstellen können. Wenn Sie in diese Kategorie fallen, ist es wichtig zu verstehen, dass Sie beim Segeln verantwortungsbewusst trinken sollten. 

    Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass Alkohol das zentrale Nervensystem schwächt und Ihre Fähigkeit, ein Boot sicher zu fahren, beeinträchtigen kann. Beachten Sie diese wichtigen Punkte:

    • Bleiben Sie vor und während Ihrer Reise hydriert. Wenn Sie sich unwohl oder schwindelig fühlen, trinken Sie keinen Alkohol.
    • Wenn möglich, niemals trinken und fahren.
    • Seien Sie beim Trinken immer vorsichtig, wenn Sie Auto fahren oder Maschinen bedienen.
    • Wenn Sie beim Bootfahren trinken, stellen Sie sicher, dass Sie einen nüchternen Fahrer benennen und das Notwendige mitnehmen Vorsichtsmaßnahmen wie Verzicht auf Boot Betrieb, wenn Sie beeinträchtigt sind.
    • Trage immer ein Schwimmweste wenn auf einem Boot. Wenn du über Bord fallen, dies könnte Sie vor dem Ertrinken oder anderen Gefahren bewahren.

    Die Bedeutung des Nichttrinkens und Segelns

    Bootfahren und Alkoholkonsum können eine riskante Kombination sein, und unverantwortliches Verhalten kann katastrophale Folgen haben. Trinken und Bootfahren sind Hobbys, die äußerste Vorsicht erfordern, da sie Personen und Sachwerte gefährden. 

    Wenn Sie sich für das Segeln entscheiden, ist eine der wichtigsten Maßnahmen, die Sie für Ihre Sicherheit tun können, das Trinken zu vermeiden. Alkohol behindert Ihr Urteilsvermögen und Ihre Fähigkeit dazu sicher ein Boot fahren, sowie schädliche Wechselwirkungen mit anderen Wasserfahrzeugen oder dem Ozean verursacht. 

    Sie könnten mit Gefängnis- und Geldstrafen rechnen, wenn Sie wegen Bootsfahrten in betrunkenem Zustand verurteilt werden. Gehen Sie also kein Risiko ein und trinken Sie auf See verantwortungsbewusst.

    Hi! Holen Sie sich die erste Schaufel! 🥏

    Wir versenden tolle E-Mails und versprechen, Ihr Postfach nicht zu spammen! Tragen Sie sich in unsere E-Mail-Liste ein, um die neuesten Wassersportführer und -bewertungen zu erhalten!

    de_DEDeutsch

    Pin It auf Pinterest

    Teilen Sie dies mit Freunden

    Zum Inhalt springen