Was sollten Sie tun, nachdem Ihr Boot auf Grund gelaufen ist und Sie feststellen, dass es keine Lecks gibt?

Was sollten Sie tun, nachdem Ihr Boot auf Grund gelaufen ist und Sie feststellen, dass es keine Lecks gibt?
Inhaltsübersicht
    Fügen Sie eine Kopfzeile hinzu, um mit der Erstellung des Inhaltsverzeichnisses zu beginnen

    Was bedeutet es, wenn ein Boot auf Grund läuft?

    Ein auf Grund gelaufenes Schiff am Strand oder im seichten Wasser bleibt stecken. Dies kann daran liegen, dass das Boot zu groß oder zu klein für den Kanal ist oder dass der Wasserweg zu flach geworden ist.

    Wenn ein Boot auf Grund läuft, sind sowohl die Menschen an Bord als auch die Umwelt gefährdet, da das Boot Wasser aufnehmen und sinken kann. Je nach Region können Behörden erforderlich sein, um bei der Befreiung des Bootes zu helfen. 

    Die Minimierung der Unfallgefahr, indem nur in von der örtlichen Küstenwache genehmigten Fahrwassern gefahren wird oder GPS-Navigationsgeräte verwendet werden, ist eine hervorragende Möglichkeit, dies zu tun ein Boot meiden auf Grund gehen. 

    Sollte ein Boot auf Grund laufen, besteht die erste Verteidigungslinie darin, schnell die Richtung zu ändern. Wenn dies fehlschlägt, schlagen Sie mit einem Hammer oder einem anderen stumpfen Gegenstand auf die auf Grund gelaufene Seite Ihres Schiffs, um es zu lösen.

    Was sollten Sie tun, wenn Ihr Boot auf Grund läuft?

    Wenn Ihr Boot auf Grund gelaufen ist, sollten Sie zuerst nach Lecks suchen. Wenn Sie das Glück haben, keine Lecks zu haben, können Sie Ihr Boot befreien, indem Sie es aufbocken und mit einem Hebezeug von den Felsen heben. 

    Lecks müssen gestoppt und beschädigte Komponenten repariert oder ersetzt werden, wenn dies gerechtfertigt ist. Sie können auch die folgenden zusätzlichen Vorsichtsmaßnahmen treffen:

    • Evakuieren Passagiere vom Boot so schnell und sicher wie möglich.
    • Wenn das Boot in seichtem Wasser feststeckt, versuchen Sie, den Propeller zu drücken oder zu ziehen, um ihn zu lösen. Wenn es sich in tieferem Wasser befindet, entfernen Sie alle Ladung, die stecken bleiben könnte.
    • Bewegen Sie den Großteil des Bootsgewichts auf die Seite, wo es am wenigsten einsinkt.
    • Bemühen Sie sich, so schnell wie möglich aus dem Meer zu kommen, wenn das Schiff auseinanderbricht. Wenn Sie schwimmen oder raften, halten Sie Ihren Kopf über Wasser.
    • Halten Sie jederzeit Ausschau nach anderen Schiffen und Schwimmern. Sie können bereit sein, Ihnen zu helfen.
    • Wenn Sie jemanden in Not bemerken und ihm helfen können, ohne sich selbst in Gefahr zu bringen, tun Sie dies bitte.

    Wie können Sie feststellen, ob es Lecks gibt?

    Sie sollten immer nach Lecks suchen, falls Ihr Wasserfahrzeug auf Grund läuft. Dies könnte geschehen, indem der Rumpf auf Schäden untersucht, die Bilgen auf Wasser überprüft und auf Wasser aus den Leitungen oder dem Motor gehorcht wird. 

    Sie müssen alle Lecks beheben, die Sie bemerken, bevor Ihr Boot sinkt. Überprüfen Sie das Segelboot in der Regel alle zwei Wochen auf Undichtigkeiten. Alle Lecks, die Sie sehen, sollten sofort repariert werden. Wenn Ihre Yacht einen Brunnen hat, stellen Sie sicher, dass er nicht überläuft!

    Wenn die oben genannten Verfahren immer noch unklar sind, beachten Sie die folgenden Tipps zur Beurteilung, ob Lecks vorhanden sind oder nicht:

    • Suchen Sie nach Wasser um das Boot herum oder darunter.
    • Achten Sie auf blubberndes oder tropfendes Wasser.
    • Suchen Sie nach feuchten Stellen auf dem Deck oder der Unterseite des Bootes.
    • Untersuchen Sie die Innenwände und die Decke auf feuchte Stellen.
    • Suchen Sie im Inneren des Bootes nach Wasserspuren und wenden Sie sich so schnell wie möglich an eine Schiffsreparaturfirma, wenn Sie welche finden.

    Wenn Sie ein Leck vermuten, entfernen Sie das Wasser so schnell wie möglich und trocknen Sie Ihre Boot zu vermeiden Bildung von Schimmel und Bakterien.

    Was tun Sie, wenn es keine Lecks gibt?

    Wenn Ihr Schiff auf Grund läuft und keine Lecks entdeckt werden, besteht der erste Schritt darin, die Situation zu analysieren. Berechnen Sie die Zeit, bevor Ihr Boot vollständig untergetaucht ist. Wenn es wirklich sicher ist, entfernen Sie das Boot von der Sandbank oder dem Riff. 

    Wenn es nicht möglich ist, behalten Sie die Boot an Ort und Stelle mit einem Abschleppseil oder ein Anker. Überprüfen Sie danach noch einmal, ob es allen gut geht. Nächste, bestimmen, wo das Boot untergebracht ist und ob benachbarte Riffe oder Hindernisse vorhanden sind. 

    Then start pumping out the water with a bilge pump. If at all feasible, use a portable pump instead of the one onboard your boat. Attempt to start the engine and return to land once the majority of the water has already been cleared. 

    Wenn Sie den Motor anscheinend nicht starten können, rufen Sie eine Verstärkung an. Ein Schiffsbergungsunternehmen kann entscheiden, Ihnen ein Bergungszertifikat auszustellen, wenn das Boot tatsächlich nicht zu bergen ist. Wenn das Boot geborgen werden kann, reparieren Sie es in seinen bestmöglichen Zustand und es ist wieder fahrbereit.

    Nach diesem kurzen Überblick über die beste Vorgehensweise, falls ein Fahrzeug auf Grund läuft, gehen wir für ein gründliches Verständnis jeden Schritt im Detail durch.

     

    Einschätzung der Situation

    Diese ist in zwei Teile gegliedert:

    Untersuchen dein Schiff zum Anein DSchaden

    Wenn Ihr Schiff keine Lecks hatte, als Ihr Schiff auf Grund lief, sollte Ihre erste Entscheidung darin bestehen, es auf Schäden zu untersuchen. Dazu gehört die Suche nach zerbrochenen oder umgestoßenen Gegenständen, die Inspektion von Rumpf und Deck auf physische Schäden und die Inspektion aller Kraftstofftanks auf Lecks. 

    So können Sie feststellen, ob Sie einen Abschleppwagen benötigen oder ob der Schaden in Eigenregie behoben werden kann. Hier sind vier Methoden, um Schäden zu erkennen:

    1. Wasser sollte mindestens zwei Fuß unter der Oberseite des Motorblocks stehen. Wenn dies nicht der Fall ist, könnte sich Wasser im Motor befinden. Stellen Sie den Motor ab und lassen Sie das Wasser ab, das sich im Inneren angesammelt hat.
    2. Suchen Sie als nächstes nach Anzeichen von Kühlmittellecks im Kühler. Befindet sich kein Wasser im Motor oder kein Kühlmittel im Kühler, empfiehlt sich eine kurze Probefahrt, um festzustellen, ob weitere Probleme vorliegen.
    3. Entfernen Sie alles, was den Wasserfluss behindern könnte. Alles, was als Schwimmhilfe oder Unterschlupf verwendet werden könnte, fällt in diese Kategorie.
    4. Suchen Sie auf dem Deck und darunter nach gebrochenen oder verschobenen Gegenständen.

    Machen Sie eine Bestandsaufnahme von dein Ausrüstung und Versorgung

    Nach einer gründlichen Bewertung Ihrer misslichen Lage inventarisieren Sie den Inhalt Ihres Bootes, um zu entscheiden, was repariert oder ersetzt werden muss. Wenn Sie an Bord bleiben müssen, stellen Sie unbedingt sicher, dass Sie genügend Essen, Trinken, Treibstoff und sichere Orte im Schiff haben. Sorgen Sie vor allem für die Sicherheit aller an Bord und reagieren Sie auf jede Verletzung.

    Sichere das Boot 

    Ihr Wasserfahrzeug ist gerade auf Grund gegangen, und Sie haben Glück, dass Lecks nicht Teil Ihrer Kopfschmerzen sind. Ihre Probleme sind jedoch noch lange nicht vorbei; das Schlimmste kommt noch. 

    Je nachdem, wie nahe Sie der Küste sind, müssen Sie möglicherweise zu Ihrer Sicherheit aussteigen und landen, insbesondere wenn Sie sich zum ersten Mal in einer solchen Situation befinden. Gewährleistung der Sicherheit Ihres Bootes und dass es nach dieser Katastrophe einsatzbereit ist, hat oberste Priorität. 

    Stellen Sie sicher, dass das Boot gesichert ist, bevor Sie es verlassen, damit es nicht wegschwimmt. Wenn Sie in der Nähe eines Docks wohnen, können Sie Ihr Problem lösen, indem Sie Ihr Boot daran befestigen oder einen verwenden Festmachersystem. Bevor Sie an Land landen, müssen Sie möglicherweise den Anker Ihres Schiffes ins Meer werfen.

    Ob Nnotwendig, Ranfordern AUnterstützung

    Wenn die Situation für Sie zu viel wird, zögern Sie nicht, sich Hilfe zu holen. Vorsicht ist besser als Nachsicht, wie das Sprichwort sagt. 

    Wir empfehlen, sich an die örtliche Marina oder den Hafenmeister zu wenden und auf Hilfe zu warten, nachdem der Schaden eingeschätzt und das Inventar zusammengetragen wurde. 

    Auch wenn dies den Stolz einiger Bootsfahrer verletzen mag, denken Sie daran, dass diese Fachleute für alle Arten von Bootsnotfällen geschult sind und Ihre beste Wahl sind, um mit dem geringstmöglichen Schaden davonzukommen. 

    Es ist immer eine gute Idee, sich auf den Wasserstraßen auszukennen und Kontaktinformationen für Einheimische zu haben.

    Abschleppen des Bootes

    Sie können sich entscheiden, Ihr Boot an Land zu schleppen, um bei Renovierungsarbeiten zu helfen, nachdem Sie auf Grund gelaufen sind und Sicherheitsvorkehrungen getroffen haben. Hier sind einige Hinweise für den Einstieg.

    • Wählen Sie das beste Bootsschleppfahrzeug und planen Sie Ihren Schleppansatz.
    • Sichern Sie Ihr Boot vor dem Abschleppen.
    • Stellen Sie sicher, dass Sie das richtige Festmacherballgewicht verwenden.
    • Verwenden Sie ggf. eine Abschlepprampe.

    Räumen Sie die Gegend auf Surrundening das Boot

    Wenn Ihr Boot auf Grund gelaufen ist und Sie keine Lecks hatten, müssen Sie den Bereich darum herum reinigen. Dies beinhaltet das Ablassen des gesamten Wassers und das Entfernen von Schmutz und Ablagerungen. Untersuchen Sie auch den Rumpf auf Anzeichen von Schäden. Du musst den Bereich trocknen, nachdem du ihn gereinigt hast. Um den Prozess zu beschleunigen, können verschiedene Methoden wie Solarenergie und elektrische Ventilatoren verwendet werden. Um das gesamte Wasser aus dem Boot zu entfernen, können Sie ein Gebläse oder einen Gartenschlauch verwenden. Nachdem das Gefäß vollständig getrocknet ist, tragen Sie eine Antifouling-Schicht auf. Dies ist ein kritischer Vorgang, der Ihr Fahrzeug vor zusätzlichen Schäden schützt. Sobald Sie die Reparatur abgeschlossen haben, wartet Ihr Wasserfahrzeug auf seinen Einsatz. 

    Weitergehen

    Sobald Ihr Schiff wiederhergestellt ist, setzen Sie Ihre Reise fort. Dort zu bleiben und eine weitere Katastrophe zu riskieren, ist sinnlos, es sei denn, dies war die ganze Zeit Ihr beabsichtigtes Ziel. Vermeiden Sie es, erneut auf Grund zu laufen, indem Sie auf Ihrer Reise vorsichtiger sind.

    Erwarten Sie beim Segeln immer das Unerwartete, und wenn Ihr Boot läuft auf Grund, wenden Sie die oben genannten Vorsichtsmaßnahmen an, um sicher zu sein.

    Hi! Holen Sie sich die erste Schaufel! 🥏

    Wir versenden tolle E-Mails und versprechen, Ihr Postfach nicht zu spammen! Tragen Sie sich in unsere E-Mail-Liste ein, um die neuesten Wassersportführer und -bewertungen zu erhalten!

    de_DEDeutsch

    Pin It auf Pinterest

    Teilen Sie dies mit Freunden

    Zum Inhalt springen