Alles über den Normannen-Killerfisch (Poropanchax Normani)

Norman's Lampeye Killifish
Inhaltsübersicht
    Fügen Sie eine Kopfzeile hinzu, um mit der Erstellung des Inhaltsverzeichnisses zu beginnen

    Der kleine, farbenfrohe Norman's Lampeye Killifish (Poropanchax normani) sind auf der ganzen Welt zu finden. Aufgrund ihrer aufgeweckten Persönlichkeit und ihres aktiven Lebensstils sind sie beliebte Aquarienfische. 

    Normans Lampeye Killifish sind pflegeleicht und können in einer Vielzahl von Aquarien untergebracht werden. Sie sind in einer Vielzahl von Farben erhältlich und können in Gefangenschaft gezüchtet werden.

    Sobald sie ausgewachsen sind, können Normans Lampeye Killifish bis zu 5 Jahre alt werden. Sie benötigen wenig Pflege und vertragen sich gut mit anderen Tieren. Der Lampeye-Killifisch des Normannen wird von größeren Fischen wie Forellen und Lachsen gejagt.

    Erscheinungsbild und Größe

    Lampetra normani, oft bekannt als Normans Lampeye Killifish, ist ein kleiner und attraktiver Fisch, der in Südostasien vorkommt. Der Fisch hat einen leuchtend gelben und grünen Körper mit einem schwarzen Streifen, der seinen Rücken hinunterläuft. 

    Der Lampeye-Killifisch des Normannen ist normalerweise 1,5 Zoll lang, kann aber eine Länge von 3 Zoll erreichen. Normans Lampeye Killifish sind kleine Fische, die als Erwachsene etwa 3 bis 5 Zoll lang werden.

    Sie haben einen großen Kopf und eine lange, spitze Nase, um beim Beißen nach Nahrung zu greifen. Normans Lampeye Killifish unterscheidet sich von anderen Killifish durch das Fehlen von Körpermarkierungen und großen Augen.

    Gebiss

    Der Normannen-Killerfisch ist ein tropischer Fisch, der in langsam fließenden Bächen in Afrika und Südostasien lebt. Das Gebiss dieses Fisches ist bemerkenswert, mit pflockartigen Zähnen auf beiden Seiten des Oberkiefers, die das Futter an Ort und Stelle halten, wenn der Fisch beißt.

    Sie enthalten 24 Zähne, die jeweils in einem anderen Muster angeordnet sind. Insekten werden mit den beiden Vorderzähnen gefressen, die größer sind als die anderen 22 Zähne.

    Diät 

    Je nachdem, was verfügbar ist, frisst Normans Lampeye Killifish eine Reihe von Dingen. Diese Fische fressen Krebstiere und andere kleine Wirbellose. Obwohl kleine Beutetiere den Großteil ihrer Ernährung ausmachen, wurden einige Individuen beim Fressen anderer Fische beobachtet.

    In freier Wildbahn fressen sie kleine Wirbellose und Krebstiere. Sie sind wie andere Killifische insektenfressend, aber sie fressen gelegentlich Schnecken und andere kleine Mollusken.

    Lebensraum

    Der Lampenaugen-Killifisch des Normannen kommt nur in kühlen, klaren Bächen und Flüssen im Osten der Vereinigten Staaten vor. Sie kommen in einer Vielzahl von Lebensräumen vor, von kleinen Riffen und Tümpeln bis hin zu riesigen, schnell fließenden Flüssen. 

    Sie verstecken sich gerne hinter Laub und unter Felsen, aber manchmal sind sie auch im offenen Wasser zu sehen. Sie genießen klares Wasser und sind im Unter- bis Mittellauf von Bächen zu finden.

    Verhalten

    Der Norman's Lampeye Killifish ist ein häufiger und reichlich vorkommender Fisch in den Vereinigten Staaten. Es ist ein Mitglied der Killifischfamilie, die eine große Auswahl an interessanten und farbenfrohen Arten hat. 

    Diese Fische sind einzigartig wegen ihrer Fähigkeit, ihre Farbe als Reaktion auf ihre Umgebung zu ändern. Der normannische Lampeye Killifish hat eine Vielzahl von Körperfarben, darunter hellblau bis dunkelblau sowie grün, braun und schwarz.

    Normans Lampeye Killifish hat eine gut entwickelte Bauchflosse und kann bei Alarm aus dem Wasser springen. Seine Nahrung besteht aus Wasserinsektenlarven, Würmern, Krabben und kleinen Fischen.

    Vervielfältigung

    The Norman’s lampeye killifish (Fundulus norvegicus normanni) is a tropical fish found in the Amazon River basin. In the genus, this is the only known species. The eggs laid by the female of the Norman’s lampeye killifish are fertilized by the male. 

    Die Eier werden dann im Schlamm vergraben und haben Zeit, sich zu entwickeln. Da die Jungen ohne Dottersack geboren werden, müssen sie im Wasser vorhandene Mikroorganismen ernähren, um zu überleben.

    Lebenserwartung

    Der normannische Lampeye Killifish hat eine unklare Lebensdauer, kann jedoch bis zu zehn Jahre alt werden. Lampeye Killifish sind Allesfresser und verzehren hauptsächlich Algen und kleine Krebstiere. 

    In langsam fließenden oder stehenden Gewässern sind sie im Allgemeinen in Strandnähe zu finden. Sie sind friedliche Fische, die in einem Gruppenaquarium leben können. Sie fressen gut und sind gute Panzerkameraden für andere Fische, die ruhig sind.

    Zucht: Wie man Normans Lampeye Killifish züchtet

    Der Norman's Lampeye Killifish ist ein Newcomer in der Hobby- und Zuchtszene. Sie wurden Ende der 1980er Jahre in Oklahoma entdeckt und erfreuen sich seitdem als Art aufgrund ihrer attraktiven Farbe und ihres geringen Pflegebedarfs wachsender Beliebtheit. 

    Normans Lampeye Killifish sind faszinierend zu züchten, weil sich ihre farbenfrohen Nachkommen dramatisch von ihren Eltern unterscheiden können. Der Lampeye-Killifisch des Normannen ist eine wunderschöne Kreatur, die auf verschiedene Arten gezüchtet werden kann. 

    Die gebräuchlichste Methode zur Zucht von Normans Lampeye Killifish besteht darin, ein Männchen und ein Weibchen verschiedener Arten zu verwenden. Normans Lampeye Killifish kann auch mit einem Männchen und einem Weibchen derselben Art oder einem Hybriden gezüchtet werden. 

    Der Lampeye-Killifisch des Normannen ist leicht zu reproduzieren, aber es gibt ein paar Dinge zu beachten. Denken Sie in erster Linie daran, dass Normans Lampeye Killifish nicht in einem Gesellschaftsaquarium gezüchtet werden kann. Zur Zucht wird nur das Becken des Männchens verwendet. 

    Um Normans Lampeye Killifish zu züchten, benötigen Sie einen Tank mit mindestens fünf Gallonen Wasser. Der Tank sollte einen dunklen Hintergrund und Pflanzen sowie Verstecke für die Eier und die Jungfische enthalten. 

    Da Normans Lampeye-Killifische als Babys schüchtern sind, ist es am besten, sie in einem 10-Gallonen- oder größeren Tank mit nur einem Männchen zu paaren. Das Männchen muss beim Weibchen bleiben und die Eier und Brut müssen an einem geeigneten Ort versteckt werden.

    Interessante Eigenschaften des normannischen Lampeye Killifish

    Der Lampeye-Killifisch des Normannen ist ein kleiner, lebhaft gefärbter Fisch, der auf der ganzen Welt zu finden ist. Dieser Fisch hat mehrere Unterscheidungsmerkmale, die unten aufgeführt sind:

    • Innerhalb seiner Familie ist der normannische Lampenaugen-Killifisch dadurch bemerkenswert, dass er zwei Pigmentsysteme hat, eines zum Reflektieren von Licht und das andere zum Absorbieren.
    • Es hat die Fähigkeit, die Farbe zu ändern, um sich in seine Umgebung einzufügen.
    • Es hat zwei Rückenflossen auf dem Rücken.
    • Sie sind ein sich schnell bewegender Fisch, der fast alles frisst; Sie können anfangs schüchtern sein, aber mit der Zeit werden sie aufgeschlossener; und sie sind ein robuster Fisch, der wenig bis gar keine Tankpflege erfordert.
    • Sie sind eine hervorragende Ergänzung für jedes Aquarium.

    Erhaltungszustand

    Die Familie der Cyprinidae-Fische umfasst den Normannen-Lampeye-Killifisch. Dieser Fisch kommt nur in Oklahomas Norman's Lampeye River vor und ist in den Vereinigten Staaten beheimatet. Normans Lampeye Killifish wird von der IUCN als gefährdet eingestuft und sein Erhaltungszustand wurde seit 1996 nicht aktualisiert.

    Häufig gestellte Fragen

    Sind Lampeye-Killifische winterhart? Das sind sie sicherlich. Diese kleinen Fische können eine Vielzahl von Wassertemperaturen und pH-Werten überleben, was sie zu einer guten Wahl für alle macht, die einen pflegeleichten Aquarienfisch suchen. Sie sind auch ziemlich einfach zu füttern und erfordern nicht viel Behandlung.

    Lampeye Killifish (Fundulus Lampeye) ist ein winziger Schwarmfisch, der in zahlreichen nordamerikanischen Flüssen und Bächen vorkommt. Da sie pflegeleicht sind und eine kurze Lebensdauer haben, betrachten einige Aquarianer diese Fische als ausgezeichnete Starterfische. Andere Experten raten dagegen davon ab, mit Lampeye-Killifischen zu beginnen, da ihr Temperament unberechenbar und sie in Gefangenschaft schwer zu handhaben sind.

    Killifish mit einem einzigartigen hellen Streifen, der über ihren Rücken läuft, sind als Lampeye Killifish bekannt. Sie sind an Süßwasserstandorten in ganz Südostasien und Australien zu finden. Lampeye-Killifische legen Eier im Wasser ab, und die jungen Fische schwimmen herum und suchen nach Nahrung, sobald sie geschlüpft sind.

    Eine der kleinsten Killifischarten ist der Lampeye Killifish. Sie können eine Länge von 3 Zoll erreichen. Diese Fische werden aufgrund ihrer geringen Größe und liebevollen Haltung häufig als Haustiere gehalten.

    Einer der beliebtesten Aquarienfische ist der Lampeye Killifish. Sie sind auch einer der am häufigsten gehaltenen Killifische. Andererseits ist ihre langfristige Lebensfähigkeit unbekannt. Lampeye Killifish sollte in einem großen Aquarium mit stabiler Wasserqualität untergebracht werden. Sie sind robuste und langlebige Fische, die in freier Wildbahn bis zu zehn Jahre alt werden können.

    Denken Sie bei der Zusammenstellung Ihres Aquariums an die Tankgröße von Norman's Lampeye Killifish. Ein winziger Tank kann nur ein paar Lampeye Killifish aufnehmen, während ein größerer Tank eine große Anzahl dieser faszinierenden Kreaturen aufnehmen kann. Norman schlägt ein 20-Gallonen-Aquarium für ein oder zwei Lampeye Killifish vor, aber ein 55-Gallonen- oder größeres Aquarium für zahlreiche Individuen.

    In den frühen 1990er Jahren wurde der Normannen-Killerfisch (Ictalurus normani) als tropischer Süßwasserfisch in die Vereinigten Staaten eingeführt. Es ist ein robuster und attraktiver Fisch, der in einem kleinen Aquarium untergebracht werden kann. Andere kleine tropische Fische können mit Normans Lampeye Killifish untergebracht werden, aber größere Arten sollten nicht gemischt werden.

    Killifische sind eine Fischart, die in Aquarien gehalten werden kann. Killifische sind normalerweise friedlich, aber wenn sie nicht richtig behandelt werden, können sie aggressiv werden. Killifische können mit anderen kleinen Fischen in einem Gemeinschaftsaquarium koexistieren, aber sie sollten nicht überfüllt sein. Killifische sind kräftige Schwimmer, die viel Platz zum Manövrieren brauchen.

    de_DEDeutsch

    Pin It auf Pinterest

    Teilen Sie dies

    Teilen Sie dies mit Freunden