Leitfaden zum Kajakkrabben

Leitfaden zum Kajakkrabben
Inhaltsübersicht
    Fügen Sie eine Kopfzeile hinzu, um mit der Erstellung des Inhaltsverzeichnisses zu beginnen

    Eine detaillierte Anleitung zum Krabben in Kajaks

    Kajakfahren ist ein Paddelsport, aber es kann auch für andere Dinge verwendet werden, und das Wichtigste ist, Essen auf den Tisch zu bringen. 

    Wenn Menschen in Bezug auf Essen an Kajakfahren denken, denken sie oft an Angler in ihren Kajaks, die geduldig darauf warten, dass Fische in ihre Fallen fallen oder ihren Köder beißen. 

    Die Wahrheit ist, dass Fische nicht die einzigen Dinge sind, die darauf warten, gefangen zu werden. Krebstiere in Form von Krabben warten geduldig in sandigen Gebieten und Riffen darauf, dass Sie kommen, sie fangen und zu Abend essen. 

    Die Kunst, vom Kajak aus Krabben zu angeln, wird als Kajakkrabbenfischen bezeichnet, und im Laufe der Jahre ist es zu einer Tradition geworden, während der Krabbensaison Krabben zu angeln. Sie haben richtig gelesen. 

    Es gibt einen Zeitraum, in dem Sie Krabben fischen dürfen, und es gibt Gesetze, die die Fallen regeln, die Sie verwenden dürfen, und sogar die Anzahl der Krabben, die Sie fangen können. 

    Dieser Artikel bietet einen Kajak-Krabbenführer für Anfänger oder diejenigen, die mit dem Krabbenfischen beginnen möchten.

    Was ist Kajakkrabben?

    Einfach ausgedrückt, bedeutet Kajakkrabben gleichzeitig Kajakfahren und Krabben. Krabbenfischen ist Krabbenfischen. Es beinhaltet alle Praktiken, Regeln und das Know-how, die erforderlich sind, um erfolgreich schmackhafte Krebstiere zu fangen. 

    Kajakkrabben ist daher Kajakfahren (vorzugsweise von Ihrem Angelkajak aus), während Sie Fallen für Krabben in Gebieten aufstellen, die als ihr Lebensraum bekannt sind, und sich dann ein üppiges Abendessen fangen.

    Warum Kajakkrabben fahren?

    Das Krabbenfischen ist ein wichtiger Bestandteil des Fischfangs und wird daher seit vielen Jahren in verschiedenen Wasserfahrzeugen praktiziert. Nachfolgend finden Sie einige Gründe, warum Sie diese Krebstiere vom Kajak aus angeln sollten.

    1. Es ermöglicht Ihnen, die Natur zu genießen und sich zu bewegen, während Sie Ihre Mahlzeit fangen.
    2. Das Krabben von einem Kajak aus ist weniger teuer als das Krabben von einem Boot aus und ist einfacher zu beginnen.
    3. Das Krabben von einem Kajak aus ermöglicht es Ihnen auch, näher an die Krabbengebiete heranzukommen, und Sie können überfüllte Gebiete leicht vermeiden.
    4. Kajakkrabben ist eine entspannende Aktivität.
    5. Das Krabben von einem Kajak aus ermöglicht es Ihnen, den Krabben ganz nah zu kommen.

    Kajak-Krabbenausrüstung

    Kajakkrabben ist eine beliebte Aktivität unter vielen Kajakfahrern. Es ermöglicht ihnen, Krabben hautnah zu erleben und bietet gleichzeitig eine köstliche Mahlzeit. 

    Es gibt ein paar Dinge, die Sie brauchen, um für einen erfolgreichen Tag Kajakkrabben zu fahren. Die Ausrüstung und das Zubehör, die für das Kajak-Krabben erforderlich sind, sind unten angegeben.

    Ein Kajak

    In erster Linie benötigen Sie ein Kajak, das stabil genug ist, um Sie und Ihre Ausrüstung zu tragen. 

    Ein Angelkajak ist perfekt zum Krabbenfischen, aber Sie möchten ein Kajak, das leicht zu manövrieren ist, insbesondere wenn Sie in einer Mangrove (für Schlammkrabben) oder an einem ähnlichen Ort Krabben fangen. 

    Abgesehen davon sind die meisten Kajaks gut zum Krabbenfischen geeignet, aber für ein angenehmes Erlebnis sollte Ihr Kajak ein großes Cockpit und genügend Stauraum für Ihre Ausrüstung, Köder und Ihren Fang haben.

    Es wäre auch ratsam, das Kajak mit Zubehör auszustatten, das die Navigation des Wasserfahrzeugs erleichtert, wie ein angepasstes Paddel, eine Paddelleine, bequeme Sitze usw.

    Krabbenfallen

    Krabbenfallen sind neben Ihrem Kajak die wichtigste Ausrüstung, die Sie zum Krabbenfischen benötigen. Krabbenfallen bieten eine einfache und effiziente Möglichkeit, Krabben zu fangen, während Kajaks eine großartige Plattform zum Angeln bieten. 

    Bei der Auswahl von Krabbenfallen sind einige Dinge zu beachten, darunter Größe, Gewicht und Material. Die Größe ist wichtig, denn Sie wollen eine Falle, die groß genug ist, um Krabben zu fangen, aber nicht so groß, dass sie schwer zu transportieren oder zu lagern ist. 

    Die Größe Ihrer Fallen bestimmt auch, wie viele Fallen Sie auf Ihren Krabbenausflug mitnehmen können und wie viele Krabben in einer Falle gefangen werden können, also sollten Sie sicherstellen, dass Sie die richtige Größe wählen.

    Das Gewicht Ihrer Fallen ist ein weiterer wichtiger Aspekt bei der Auswahl der Fallen. Es ist üblich, den Bereich, in dem Sie Ihre Fallen aufstellen, mit Bojen zu markieren, und das Gewicht der Fallen kann dazu beitragen, dass Ihre Bojen an Ort und Stelle bleiben. 

    Das Gewicht der Fallen bestimmt auch, wie viele Fallen Sie mitnehmen können, damit der Ball in Ihrem Feld ist. Das Wichtigste bei der Auswahl von Fallen ist das Material, aus dem die Fallen bestehen. 

    Sie möchten, dass Ihre Fallen aus robusten Materialien bestehen, damit Ihr Fang nicht entkommt. Gute Fallen halten eine Weile, bevor sie ersetzt werden müssen.

    Köder Eimer

    Ihre Falle ist ohne Köder nutzlos, und der Ködereimer dient dazu, den Köder zu halten, mit dem Sie Ihre Krustentierfreunde dazu verleiten, Ihr Abendessen zu werden. 

    Der Ködereimer kann je nach verwendetem Köder variieren. Es könnte ein echter Eimer oder sogar eine Kühlbox sein, die mit dem Köder gefüllt ist, der Ihnen Ihre Mahlzeit einbringt. 

    Korb

    Dies könnte eine Kühlbox oder ein anderer Behälter sein. Der Korb dient zur Aufbewahrung Ihres Fangs und verhindert, dass er Ihnen entgeht. 

    Der Korb sollte mit einem sicheren Deckel ausgestattet sein, der verhindert, dass die Krebse herausspringen. Glauben Sie mir, Sie wollen keine wütenden Krabben in Ihrem Kajak.

    Handschuhe

    Ob Sie es glauben oder nicht, Sie brauchen Handschuhe, wenn Sie nicht Lust haben, Finger zu verlieren. Früher oder später könnten Sie einen Fehler machen, während Sie Ihre Krabben aus Ihren Fallen holen, und Sie möchten, dass Ihre Hände vor den Zangen an der Krabbe geschützt sind.

    Rettungsweste

    Während Sie im Kajak Krabben fangen, befinden Sie sich auf dem Wasser und müssen daher zu Ihrer Sicherheit eine Schwimmweste tragen. 

    Eine Schwimmweste kann im Notfall Ihr Leben retten, indem sie Ihnen hilft, über Wasser zu bleiben, auch wenn Sie alleine nicht mehr die Kraft dazu haben. Es ist daher ratsam, die Vernunft zu beachten und auf dem Wasser immer Ihre Schwimmweste zu tragen.

    Köder

    Das Fangen von Krabben wird ohne den Einsatz von Ködern letztendlich unmöglich sein. Krabben durchsuchen, wie andere Meereslebewesen, ihren Lebensraum nach Nahrung, und so locken Sie sie in Ihre Fallen. 

    Es gibt mehrere Köder, die Ihnen helfen, Krabben zu fangen, also hängt der Köder, den Sie verwenden, letztendlich davon ab, wo Sie Krabben fangen, und von der Präferenz der Krebstiere, die Sie anlocken möchten. 

    Krabben suchen nach Nahrung nach Geruch, und je frischer der Köder ist, desto ansprechender wird der Geruch sein. In dieser Hinsicht werden beim Krabbenfischen lebende Köder bevorzugt.

    Die Art des Köders, den du verwendest, hängt auch davon ab, welche Art von Krabben du zu fangen versuchst. Weichpanzerkrebse werden zum Beispiel von Hühnerhälsen oder Hühnerbeinen angelockt. Hartschalenkrebse bevorzugen Fischköpfe oder Eingeweide.

    Beispiele für Krabbenköder sind Tintenfisch, Huhn, Katzenfutter (Weißer Thunfisch) und Fischreste (Hering, Makrele, Sardellen, Sardinen).

    Krabbenzange

    Wozu brauche ich eine Krabbenzange, fragen Sie sich vielleicht? Schließlich hilft dir die Zange ja nicht, die Krabben in deine Fallen zu bekommen. In Wahrheit werden Krabbenzangen wichtig, nachdem Sie Ihre Krabben gefangen haben.

    Von Zeit zu Zeit können Krabben auf dem Cockpit Ihres Kajaks landen, entweder wenn Sie sie in den Korb legen oder weil sie dem Korb entkommen sind.

    Wenn eine Krabbe auf diese Weise in Ihrem Kajak landet, ist sie wütend und bereit, sich gegen Sie zu verteidigen, und hier kommen die Zangen ins Spiel.

    Krabbenzangen helfen Ihnen, alle Krabben sicher aufzunehmen, die in das Cockpit Ihres Schiffes fallen, ohne geschnitten zu werden. Krabbenzangen sollten aus Edelstahl und von guter Qualität sein, da sie Ihre Eintrittskarte sind, um bösen Schnitten zu entgehen. 

    Es ist auch klug, die Zange an der Leine zu führen. Sie wollen nicht der Gnade der Krabben ausgeliefert sein, wenn sie über Bord gehen.

    Häufig gefischte Krabbenarten

    Es gibt vier Arten von Krabben, die häufig gefischt werden: die Dungeness-Krabbe, die Königskrabbe, die Schneekrabbe und die blaue Krabbe. Diese Arten kommen alle in verschiedenen Teilen der Welt vor und unterscheiden sich in Größe, Geschmack und Farbe. 

    Die Dungeness-Krabbe ist die größte der drei und kommt an der Westküste Nordamerikas vor. Es hat seinen Namen vom Hafen von Dungeness in Washington. 

    Die Dungeness-Krabbe ist auch die beliebteste Krabbenart, gefolgt von der Königskrabbe, die in den Gewässern vor der Küste Alaskas vorkommt. 

    Schneekrabben sind normalerweise kleiner und haben einen feineren Geschmack als die beiden anderen Arten. Blaukrabben werden in der Chesapeake Bay gefangen und gelten als Delikatesse.

    Krabben vom Kajak aus fangen

    Der erste Schritt für einen Anfänger, der mit dem Krabbenfischen beginnen möchte, besteht darin, seine Umgebung zu kennen. Die Antworten auf die folgenden Fragen bereiten Sie auf das bevorstehende Abenteuer vor.

    • In welchem Gewässer möchtest du Krabben fangen?
    • Welche Krebsarten leben dort?
    • Was sind die Regeln für das Krabben in der Nähe?
    • Was sind die besten Gebiete, um Krabben zu fischen?
    • Wie gut sind Sie im Kajakfahren?

    Nachdem Sie diese Fragen beantwortet und sich mit dem nötigen Wissen ausgestattet haben, sollten Sie sich die gesamte Ausrüstung besorgen, die Sie zum Krabbenfischen benötigen. 

    Wenn Sie immer noch nach dem idealen Ort zum Krabbenfischen suchen, sollten Sie die Ausrüstung mieten, um das Wasser zu spüren, aber wenn Sie überzeugt sind, dass Sie bereit sind, können Sie Ihre Ausrüstung kaufen.

    Das Krabbenfischen erfordert ähnlich wie das Fischen Geduld, und Sie werden Geduld brauchen, besonders bei Ihren ersten Ausflügen. Um Ihre Zeit optimal zu nutzen, sollten Sie den Köder für die erste Fallenrunde aussetzen, während Sie noch an Land sind, bevor Sie ins Wasser gehen.

    Wählen Sie die Anzahl der Netze, die Sie verwenden möchten, sorgfältig aus, berücksichtigen Sie die verfügbaren Stellen auf dem Wasser, Ihre Erfahrung und wie lange Sie beabsichtigen, die Netze einweichen zu lassen, bevor Sie sie überprüfen. 

    Stellen Sie sicher, dass der Köder gut eingestellt ist, damit er nicht von den Krebsen gestohlen werden kann. Sie wollen nicht, dass Ihre Bemühungen verschwendet werden.

    Hinweis: Verwenden Sie auf keinen Fall Rotbarsch als Köder für Ihre Krabben. Rotbarsche sind natürliche Raubtiere von Krabben und daher wird jede Falle mit Rotbarsch als Köder vermieden. 

    Krabben finden Nahrung durch Geruch. Wenn sie also ein Raubtier schicken, werden sie es natürlich meiden. Es liegt in Ihrem besten Interesse, nichts zu tun, was Ihre Chancen auf Beutefang beeinträchtigt.

    Fallen intelligent stellen

    Nachdem Sie die erste Runde Köder ausgelegt haben, sollten Sie das Ufer verlassen und zu Ihrem Krabbenplatz gehen, wo Sie Ihre Fallen ins Wasser lassen. 

    Ein produktiver Tag hängt davon ab, ob Sie Ihre Fallen klug aufstellen, also sollten Sie Ihre Netze etwa 30 Meter voneinander und von den Netzen anderer auf dem Wasser entfernt halten. Auf diese Weise konkurrieren Ihre Netze nicht miteinander um Krabben und Sie können Ihren Fang maximieren.

    Es wird dringend empfohlen, die Stelle, an der Sie Ihre Fallen aufstellen, mit Schwimmern oder Bojen zu markieren. Dies liegt daran, dass hohe Wellen, Strömungen und Nebel Ihre Fallen manchmal bewegen oder verdecken können, was es schwierig macht, Ihren Fang zu beanspruchen. 

    Die Farbmarkierungen sollten hell sein und sich von der Umgebung abheben, damit sie leicht zu erkennen sind, egal was passiert. Wenn Sie Ihre Fallen leichter finden möchten, können Sie sie jederzeit mit GPS ausstatten.

    Wenn Sie an einem Ort mit starkem Verkehr Krabbenfischen, sollten Sie beschwerte Leinen verwenden, um ein Verheddern mit Bootspropellern zu vermeiden. 

    Sie wollen nicht, dass das Boot Ihre Fallen bewegt und Ihre Bemühungen verschwendet. Es empfiehlt sich auch, Seile zu verwenden, die 25% länger als normal sind, um Gezeitenänderungen Rechnung zu tragen.

    Länge des Einweichens

    Wie lange Sie Ihre Fallen einweichen sollten, ist seit langem eine Debatte unter Enthusiasten. 

    Die Wahrheit ist, dass die optimale Einweichzeit letztendlich davon abhängt, wo Sie Krabben fangen und welche Krabben Sie zu fangen hoffen. Ein längeres Einweichen bedeutet nicht unbedingt einen lohnenderen Fang.

    Selbst nachdem Sie Informationen über das Gebiet, in dem Sie Krabben fangen, und seine Krabbenpopulation erhalten haben, werden Ihre ersten Ausflüge eine Art Versuch und Irrtum sein, um zu entscheiden, welche Gebiete beim Krabben am lohnendsten sind. 

    Krabben können wie Fische in Gelegen oder Schwärmen gefunden werden. Wenn Sie also Ihre Fallen von den Gelegen entfernt aufstellen, sollten Sie sich nicht wundern, wenn Sie wenig oder gar nichts fangen. 

    Um ein erfolgreicher Fischer zu sein, sollten Sie Ihre Fallen experimentell bewegen, bis Sie das Krabbengelege finden, und Sie werden schön belohnt.

    Wie lange sollten Sie also Ihre Fallen einweichen lassen? Sie sollten die Fallen mindestens 15 bis 20 Minuten einweichen lassen, bevor Sie sie überprüfen. 

    Danach sollten Sie in der Lage sein, einen Rhythmus einzugeben, während Sie Ihre Krabben einsammeln und jede Falle neu beködern, sodass all Ihre Fallen ausreichend Zeit zum Einweichen haben. Sie ködern neu, weil ein frischer Köder den Unterschied zwischen dem Krabbenfang und dem Heimgang mit leeren Händen ausmachen kann.

    Abhängig von Ihrer Falle und Geduld können Sie Ihre Fallen 30 bis 40 Minuten einweichen lassen, aber wenn Sie viel Zeit haben oder andere Wasserfische fischen möchten, können Sie bis zu einer Stunde warten. 

    Auch wenn die Wartezeit lang erscheinen mag, sollten Sie daran denken, dass es je nach Ort, an dem Sie Krabben fangen, normalerweise Regeln bezüglich der Größe der Krabben gibt, die Sie mit nach Hause nehmen dürfen, und der täglichen Begrenzung der Krabben, die Sie fischen können. 

    Es hat keinen Sinn, überschüssige Krabben zu fangen, wenn Sie sie ins Wasser zurückbringen müssen.

    Krabbenausrüstung

    Gezeiten, Wellen und Kajakkrabben

    Wie alle Meereslebewesen sind Krabben von Gezeiten und Wellen betroffen. Es sollte daher nicht überraschen, dass das Verständnis Ihrer Beute und ihrer Reaktion auf ihren Lebensraum der Schlüssel zu einem erfolgreichen Krabbentag ist. 

    Krabben beginnen normalerweise mit der Nahrungsaufnahme bei der Flut oder gegen Ende der Flut, daher ist es in Ihrem besten Interesse, auf günstige Gezeiten zu zielen und Ihre Fallen strategisch zu platzieren. 

    Vermeiden Sie es, Fallen in großen Gezeiten wie Königsfluten zu stellen, da sie gegen Sie arbeiten, was dazu führt, dass weniger Krabben gefangen werden und Ihre Fallen weggefegt werden.

    Stellen Sie Ihre Fallen immer bei langsamen und stetigen Gezeiten auf, und Sie werden es nicht bereuen. Ähnlich wie Gezeiten können Wellen beim Krabben entweder mit Ihnen oder gegen Sie arbeiten. 

    Insbesondere große Wellen und Südwellen wirken gegen Sie, wenn sie den Meeresboden umdrehen und den Geruch zerstreuen, der die Krabben in Ihre Fallen geführt hätte. Es liegt an Ihnen, klug zu sein, wenn Sie Ihre Fallen aufstellen, damit die Natur Ihre Bemühungen nicht verschwendet und Sie frustriert.

    Kajakkrabben und Diebstahl

    Während Sie auf dem Wasser sind, um Krabben für Ihre Mahlzeit zu fangen, ist es wichtig zu beachten, dass andere weniger edle Gründe haben, auf dem Wasser zu sein, einer davon ist Diebstahl. 

    Wenn Sie Ihre Krabbenfallen unbeaufsichtigt lassen, werden Sie wahrscheinlich zurückkommen und feststellen, dass Ihre Krabben gestohlen wurden. Diebstähle sind besonders früh am Morgen und spät in der Nacht weit verbreitet. 

    Sie kommen auch häufiger zu festlichen Zeiten wie Thanksgiving, zum Auftakt der Krabbensaison und zu Weihnachten vor, also sollten Sie beim Krabben in diesen Jahreszeiten besonders wachsam sein, damit Ihre Bemühungen nicht umsonst sind. 

    Es empfiehlt sich, an abgelegeneren Orten Krabben zu fangen, um die Wahrscheinlichkeit zu verringern, dass Ihre Krabben während festlicher Zeiten gestohlen werden.

    Während einige Diebe es auf Krabben abgesehen haben, haben andere schändlichere Pläne im Sinn und träumen davon, Ihr Kajak zu stehlen. Wenn Sie nachlässig sind, könnte Ihr Wasserfahrzeug gestohlen und verkauft werden, bevor Sie überhaupt bemerken, dass es fehlt. 

    Es liegt letztendlich an Ihnen, Ihr Kajak zu schützen, also sollten Sie wachsam sein. Sie sollten Ihr Kajak immer abschließen, wenn Sie es verlassen, und Ihr Kajak mit GPS-Geräten ausstatten, damit Sie das Schiff leicht verfolgen können, falls es trotz Ihrer Bemühungen gestohlen wird. 

    Sie können auch einen vertrauenswürdigen Kameraden haben, der über Ihr Schiff wacht, wenn Sie eine Pause vom Wasser brauchen.

    Tipps für das Kajakkrabben

    Wenn Sie auf der Suche nach einer lustigen Sommeraktivität sind, die die ganze Familie genießen kann, dann suchen Sie nicht weiter als das Kajakkrabben! Hier sind ein paar Dinge, die Sie beachten sollten, wenn Sie mit dem Kajak Krabben fangen:

    1. Überprüfen Sie die örtlichen Vorschriften, bevor Sie sich auf den Weg machen – jeder Staat hat unterschiedliche Vorschriften darüber, wie viele Krabben Sie fangen dürfen und welche Größe sie haben müssen. Wenn Sie die Regeln kennen, stellen Sie sicher, dass Sie sie nicht brechen und in Schwierigkeiten geraten. Einige gängige Krabbenregeln sind:
    • Sie müssen eine Lizenz zum Krabben haben.
    • Eier tragende Krabbenweibchen müssen sofort nach dem Fang zurückgeworfen werden.
    • Alle Krabben müssen mindestens fünf Zoll über der Schale sein, um sie zu behalten.
    • Sie müssen Ihre Töpfe oder Ringe jeden Tag überprüfen.
    • Köder müssen richtig befestigt werden, damit sie nicht ins Wasser fallen und die Umwelt verschmutzen.
    • Verwenden Sie ein Krabbenmessgerät, um festzustellen, ob die Krabbe die für Ihr Gebiet zugelassene Größe erreicht.
    • Alle Abfälle müssen ordnungsgemäß entsorgt werden und dürfen niemals ins Wasser geworfen werden.
    1. Wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Krabbenart Sie suchen, sehen Sie sich das Muschelmuster auf dem Rücken der Krabbe an. Die häufigsten Arten sind blaue Krabben und Felsenkrabben.
    2. Kajaks liegen tief im Wasser, seien Sie also darauf vorbereitet, nass zu werden.
    3. Sie müssen kein Supersportler sein, um Krabben zu fangen, aber am besten können Sie schwimmen und unter Wasser die Luft anhalten.
    4. Seien Sie sehr vorsichtig, wenn Sie in der Nähe von scharfen Gegenständen wie Steinen und Austernbänken arbeiten.
    5. Tragen Sie auf dem Wasser immer eine Schwimmweste. Es könnte Sie retten, wenn ein Notfall eintritt.
    6. Stellen Sie sicher, dass Ihr Kajak mit der notwendigen Ausrüstung ausgestattet ist.
    7. Tragen Sie Handschuhe, um Ihre Hände vor scharfen Muscheln und Stachelkrebsen zu schützen.
    8. Achten Sie immer auf Ihre Umgebung.
    9. Wenn Sie neu im Kajakfahren sind, probieren Sie zuerst Krabben vom Ufer aus, um den Dreh raus zu bekommen, bevor Sie sich aufs Wasser wagen.
    10. Stellen Sie sicher, dass Sie beim Krabbenfischen hydratisiert und vor den UV-Strahlen der Sonne geschützt sind.

    Kajakkrabben kann eine lustige und lohnende Aktivität sein, aber es ist wichtig, dass Sie sich über die Krabben, den Standort und die Regeln informieren, um sicherzustellen, dass Sie vorbereitet sind, bevor Sie losfahren. Stellen Sie sicher, dass Sie die richtige Ausrüstung haben und die Vorschriften in Ihrer Region kennen. 

    Mit ein wenig Planung und etwas Geduld können Sie ein köstliches Abendessen mit Krabben genießen, das Sie selbst gefangen haben! Mit Zeit und ein wenig Übung kann jeder ein Krabbenprofi werden. Also, worauf wartest Du? Geh raus und fang an zu krabbeln!

    Hi! Holen Sie sich die erste Schaufel! 🥏

    Wir versenden tolle E-Mails und versprechen, Ihr Postfach nicht zu spammen! Tragen Sie sich in unsere E-Mail-Liste ein, um die neuesten Wassersportführer und -bewertungen zu erhalten!

    de_DEDeutsch

    Pin It auf Pinterest

    Teilen Sie dies mit Freunden

    Zum Inhalt springen